Kräftig gestiegen

Verbraucherpreise in Brandenburg

Potsdam.

Die Verbraucherpreise in Brandenburg haben deutlich angezogen. Im Schnitt lagen sie laut Amt für Statistik Berlin-Brandenburg im April um knapp zwei Prozent über denen des Vorjahresmonats. Dabei schlugen vor allem Energiekosten zu Buche: Sie nahmen gegenüber April 2018 um mehr als vier Prozent zu. Preistreiber waren Heizöl und Kraftstoffe.

Dabei verteuerte sich Heizöl um rund 9 Prozent, Kraftstoffe um rund 5 Prozent. Auch der Anstieg der Gaspreise blieb auf hohem Niveau (4,4 Prozent). Nahrungsmittel verteuerten sich innerhalb der vergangenen zwölf Monate um etwa 0,7 Prozent. Spürbar teurer war vor allem weiterhin Gemüse (12,5 Prozent). Obst hingegen war um 8,9 Prozent günstiger. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Königspaar im Schloss
Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs startete das niederländische Königspaar am Mittwoch eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam. Nach einem Empfang in der Staatskanzlei in der Potsdamer...

Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs absolvierten Willem-Alexander und Königin Máxima eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam.

Potsdam

Auf trockenen Füßen

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat die Sanierung des Sockelgeschosses des Neuen Palais und damit das letzte große Projekt im Rahmen des...

Caputh

Rathaus geschlossen

Die Mitarbeiter im Rathaus und im Bürgerbüro in Caputh sind am Montag, 27. Mai, nicht erreichbar. Das Rathaus und das Bürgerbüro bleiben geschlossen, heißt es in einer Mitteilung der...

Zum Zuhören und Mitsingen
Schwielowsee/Ortsteil Ferch

Zum Zuhören und Mitsingen

Die Fercher ObstkistenBühne startet am Sonnabend, 25. Mai, seine „Sommerlichen Konzerte“. Im Mai wird „’Die Landpartie’ mit Theodor Fontane und der Fercher ObstkistenBühne“ gespielt, die den...