Planschen in der Therme 2.0

Planschen in der Therme 2.0

Da legt eine Bürgermeisterin auch schon mal selbst Hand an: Manuela Saß betätigte den Minibagger. Foto: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt/Werder

Projekt wird fortgesetzt

Werder/Havel. Spatenstich? Da war doch schon mal was? Richtig. Nach jahrelangem Stillstand erfolgte am Sonnabend mit einem ersten Spatenstich der Startschuss für die Bauarbeiten zur Vollendung und Erweiterung der Therme in Werder/Havel. Etwa 150 Gäste folgten der Einladung zur Baustelle am Großen Zernsee.
„Wir starten direkt mit den Bauarbeiten, die Unternehmen sind beauftragt“, erklärte Andreas Schauer. „Die Havel-Therme sorgt für noch mehr Attraktivität des staatlich anerkannten Erholungsorts. Sie wird viele Gäste aus Nah und Fern anziehen, weil sie eine überregionale Bedeutung haben wird. Wir sehen Berlin als Quellmarkt und setzen natürlich auch auf den Tourismus. Standort und Konzept sind einfach gut“, sagt Andreas Schauer. Die offizielle Thermen-Eröffnung soll dann im März 2021 folgen. Doch das Projekt bleibt umstritten. Dabei ereignete sich Ende November 2018 ein Einbruch in der Thermen-Baustelle, bei dem die Täter von einer Überwachungskamera aufgezeichnet wurden. Die Bürgermeisterin hat Anzeige gegen Meiko Rachimow, Mitglied bei der Wählervereinigung StadtMitGestalter e.V. erstattet und meint, ihn erkannt zu haben. Seitdem laufen die Ermittlungen.
Die Wählergemeinschaft zeigt sich  entsetzt, dass diese Beschuldigung während der laufenden Ermittlung öffentlich kundgetan wird. Sie meinen, das ein Ziel sei, die Wählervereinigung kurz vor der Wahl zu diffamieren. In einer Stellungnahme der Linken Werder/Havel heißt es dazu: „Unserer Meinung nach dient es der Sache nicht, dass ständig öffentliche Stellungsnahmen zu diesem Vorgang abgegeben werden. Denn es handelt sich um einen Straftatbestand, der von den zuständigen Behörden bearbeitet wird. Es wird polizeilich ermittelt.“ (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Königspaar im Schloss
Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs startete das niederländische Königspaar am Mittwoch eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam. Nach einem Empfang in der Staatskanzlei in der Potsdamer...

Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs absolvierten Willem-Alexander und Königin Máxima eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam.

Potsdam

Auf trockenen Füßen

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat die Sanierung des Sockelgeschosses des Neuen Palais und damit das letzte große Projekt im Rahmen des...

Caputh

Rathaus geschlossen

Die Mitarbeiter im Rathaus und im Bürgerbüro in Caputh sind am Montag, 27. Mai, nicht erreichbar. Das Rathaus und das Bürgerbüro bleiben geschlossen, heißt es in einer Mitteilung der...

Zum Zuhören und Mitsingen
Schwielowsee/Ortsteil Ferch

Zum Zuhören und Mitsingen

Die Fercher ObstkistenBühne startet am Sonnabend, 25. Mai, seine „Sommerlichen Konzerte“. Im Mai wird „’Die Landpartie’ mit Theodor Fontane und der Fercher ObstkistenBühne“ gespielt, die den...