Vorgestellt: Liebermann und die Malerei

Potsdam. Maler und Zeichner, Realist und Impressionist, Porträtist und Landschaftsmaler: Max Liebermanns Werk ist vielfältig. Die Berliner Kunsthistorikerin Gerhild Komander stellt in der Potsdamer Vortragsreihe „Große Namen der Kunstgeschichte“ regelmäßig Künstler verschiedener Epochen und deren Werke vor. Am Donnerstag, 14. März, zeigt sie Kunstinteressierten den Weg Max Liebermanns vom unbekannten Künstler in Holland bis hin zum impressionistischen Malerfürsten in Berlin.
Der Vortrag findet von 14 bis 15.30 Uhr im Raum 2-38 in der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) statt. Der Eintritt kostet 5 Euro. Anmeldung unter vhsinfo@rathaus.potsdam.de. (ps/ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Tödlicher Unfall

Heute Morgen, gegen 8.10 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bornimer Chaussee in Potsdam, Golm. Laut Polizeibericht befuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug der Marke Opel...

Erschreckender Sinkflug
Potsdam

Erschreckender Sinkflug

Die Windschutzscheibe voller Insekten, wenn abends der Heimweg mit dem Auto angetreten wird? Schon lange gehört dieses Szenario der Vergangenheit an. Grund dafür ist sowohl der Rückgang der...

Fahrradfreundliche Kommune
Teltow

Fahrradfreundliche Kommune

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen des Landes Brandenburg (AGFK Brandenburg) tagte am 20. Februar in Teltow. Der Tagungsort war nicht zufällig gewählt, nach dem Arbeitstreffen am...

Potsdam

Ausstellung: 100 Jahre Volkshochschule

Die Bildungsbeigeordnete der Landeshauptstadt Potsdam, Noosha Aubel, hat vergangene Woche die Ausstellung „Volkshochschule hat viele Gesichter“ im Potsdamer Rathaus eröffnet. Anlass der Ausstellung...

Werder/Havel

Ausbau der L90

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat mit der Stadt Werder/Havel den Zuschlag für den Ausbau der Landesstraße 90 beginnend am Kreisverkehr Elsastraße bis zum Ortsausgang Werder auf rund 300...