Vorgestellt: Liebermann und die Malerei

Potsdam. Maler und Zeichner, Realist und Impressionist, Porträtist und Landschaftsmaler: Max Liebermanns Werk ist vielfältig. Die Berliner Kunsthistorikerin Gerhild Komander stellt in der Potsdamer Vortragsreihe „Große Namen der Kunstgeschichte“ regelmäßig Künstler verschiedener Epochen und deren Werke vor. Am Donnerstag, 14. März, zeigt sie Kunstinteressierten den Weg Max Liebermanns vom unbekannten Künstler in Holland bis hin zum impressionistischen Malerfürsten in Berlin.
Der Vortrag findet von 14 bis 15.30 Uhr im Raum 2-38 in der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) statt. Der Eintritt kostet 5 Euro. Anmeldung unter vhsinfo@rathaus.potsdam.de. (ps/ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Königspaar im Schloss
Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs startete das niederländische Königspaar am Mittwoch eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam. Nach einem Empfang in der Staatskanzlei in der Potsdamer...

Potsdam

Königspaar im Schloss

Am zweiten Tag ihres Brandenburg-Besuchs absolvierten Willem-Alexander und Königin Máxima eine Tour durch die Landeshauptstadt Potsdam.

Potsdam

Auf trockenen Füßen

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) hat die Sanierung des Sockelgeschosses des Neuen Palais und damit das letzte große Projekt im Rahmen des...

Caputh

Rathaus geschlossen

Die Mitarbeiter im Rathaus und im Bürgerbüro in Caputh sind am Montag, 27. Mai, nicht erreichbar. Das Rathaus und das Bürgerbüro bleiben geschlossen, heißt es in einer Mitteilung der...

Zum Zuhören und Mitsingen
Schwielowsee/Ortsteil Ferch

Zum Zuhören und Mitsingen

Die Fercher ObstkistenBühne startet am Sonnabend, 25. Mai, seine „Sommerlichen Konzerte“. Im Mai wird „’Die Landpartie’ mit Theodor Fontane und der Fercher ObstkistenBühne“ gespielt, die den...