Gedeckter Tisch in der Nikolaikirche

Gedeckter Tisch in der Nikolaikirche

Einblick: Gedeckter Tisch in der Nikolaikirche. Foto: Veranstalter

Ehrenamtliche Helfer, Kinderkleidung und Spenden werden benötigt

Potsdam. Der gedeckte Tisch ist ein Projekt der St. Nikolai-Kirchengemeinde im Kirchenkreis Potsdam und findet in diesem Jahr bereits zum siebenten Mal statt.
Vom 16. bis 17. März wird die Nikolaikirche am Alten Markt wieder Ort der Begegnung sein für alle Menschen – für Jung und Alt, für Arm und Reich, krank oder gesund, einsam oder eingebunden. Insbesondere Bedürftige, Arbeitslose, Flüchtlinge, sozial Schwache und kinderreiche Familien können sich an diesen Tagen in der Zeit von 11 bis 16 Uhr eingeladen wissen und Zuspruch erfahren.
Das bedeutet konkret: warmes Mittagessen sowie Getränke, Obst, Kaffee und Kuchen. Zudem kostenlose medizinische Versorgung und Beratung, Sozialberatung und Tipps bei Rechtsfragen, geistliche Angebote und Seelsorge, einen Friseur sowie die Besteigung der Kuppel von St. Nikolai. Livemusik und andere kulturelle Angebote laden in die Kirche ein – neben vielen anderen wird am 17. März um 13.30 Uhr Michael Hirte mit seiner Mundharmonika auftreten.
Der Schwerpunkt liegt auf dem Kinderprogramm. Kostenlos wird es besonders am Samstag viele Angebote für Kinder wie eine Bastelstraße, Kindermusiktheater, Clowns, ein Spielmobil sowie Spiel und Spaß mit einem Pony geben. Außerdem wird eine Kinderkleiderkammer organisiert, in der auch Spielzeug weitergegeben wird. Dafür nimmt die Gemeinde aktuell Spenden an: Noch bis Ende Februar können täglich in der Zeit zwischen 10 und 18 Uhr am Empfang der St. Nikolaikirche am Alten Markt gut erhaltene Kinderkleider und –schuhe sowie Spielzeug abgegeben werden.
Das Projekt erfordert die Mithilfe vieler fleißen Helfer. Zahlreiche Ehrenamtliche, Künstler und Sponsoren unterstützen den gedeckten Tisch. Für die technischen Vorbereitungen, die Essensausgabe, Kinderkleiderkammer und Kinderbetreuung sowie die Mitgestaltung der geistlichen und kulturellen Angebote sucht die Gemeinde noch weitere Helfer. Wer Interesse hat, meldet sich im Gemeindebüro unter Tel. 0331-2708602.
Ebenso sind Spenden gefragt. Diese gehen an den Empfänger: Kirchliches Verwaltungsamt Potsdam, IBAN: DE12 5206 0410 0003 9098 59, BIC: GENODEF1EK1, Verwendungszweck: “RT 2017 Gedeckter Tisch St. Nikolai“. Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0331-2708602 oder per E-Mail unter gemeindebuero@nikolaipotsdam.de. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Tödlicher Unfall

Heute Morgen, gegen 8.10 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bornimer Chaussee in Potsdam, Golm. Laut Polizeibericht befuhr ein 55-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug der Marke Opel...

Erschreckender Sinkflug
Potsdam

Erschreckender Sinkflug

Die Windschutzscheibe voller Insekten, wenn abends der Heimweg mit dem Auto angetreten wird? Schon lange gehört dieses Szenario der Vergangenheit an. Grund dafür ist sowohl der Rückgang der...

Fahrradfreundliche Kommune
Teltow

Fahrradfreundliche Kommune

Die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen des Landes Brandenburg (AGFK Brandenburg) tagte am 20. Februar in Teltow. Der Tagungsort war nicht zufällig gewählt, nach dem Arbeitstreffen am...

Potsdam

Ausstellung: 100 Jahre Volkshochschule

Die Bildungsbeigeordnete der Landeshauptstadt Potsdam, Noosha Aubel, hat vergangene Woche die Ausstellung „Volkshochschule hat viele Gesichter“ im Potsdamer Rathaus eröffnet. Anlass der Ausstellung...

Werder/Havel

Ausbau der L90

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg hat mit der Stadt Werder/Havel den Zuschlag für den Ausbau der Landesstraße 90 beginnend am Kreisverkehr Elsastraße bis zum Ortsausgang Werder auf rund 300...