Warnung vor herabstürzenden Ästen

Werder/Havel.
Mit Verweis auf die aktuelle Sturmwarnung des Deutschen Wetterdienstes warnt Werders Bürgermeisterin Manuela Saß vor dem Betreten von Wald- und Parkflächen wie dem Stadtwald und dem Petzower Park. „Viele Bäume sind durch den trockenen Sommer vorgeschädigt.  Mit und nach dem Sturm können trockene Äste von den Bäumen gelöst werden und herunterfallen.“
 
Laut Wetterdienst treten ab heute, 8. Januar, 10 Uhr, bis Mittwoch, 9. Januar, 3 Uhr, Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h und 80 km/h anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit Sturmböen um 85 km/h gerechnet werden. (ps)
 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Puttentreppe des Stadtschlosses wird rekonstruiert
Potsdam

Puttentreppe des Stadtschlosses wird rekonstruiert

Der mit den Fassaden des ehemaligen Stadtschlosses errichtete Brandenburger Landtag in Potsdam erhält an der Lustgartenseite bis 2020 die goldene Putten- oder Fahnentreppe zurück. Finanziert wird die...

Nauen

Zusammenstoß beim Wendemanöver

Am Mittwochenabend kam es in der Poststraße Börnicke zu einem Verkehrsunfall, bei dem, laut Polizeibericht, eine 21-jährige Frau leicht verletzt wurde. Zuvor war der Fahrer (37) eines Iveco Lkw...

Potsdam

Mehrere Verletzte nach Kollision

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand befuhren am Mittwoch gegen 16.15 Uhr ein Havelländer mit seinem PKW Doge RAM und ein Potsdamer mit seinem Peugeot die B2 in Fahrtrichtung Potsdam. Ein Potsdamer...

Potsdam

Spiel vorverlegt

Aufgrund einer Liveübertragung auf MagentaSport wurde die Anstoßzeit der Partie Frankfurt gegen Potsdam um eine Stunde vorverlegt. Spieltag ist am Sonntag, 17. Februar. Neue Anstoßzeit ist um 13 Uhr,...

Looking for Brunhild
Potsdam

Looking for Brunhild

Die Bühne: ein mächtiges Schwert. Dort ringen auf „Messers Schneide“ die Nibelungen um Wahrheit, Liebe und Leben, um Verrat, Treue und Tod. Am Ende sind sie alle tot: Siegfried, Gunther, Hagen,...