Ab in den Sack

Gemeindeverwaltung ruft zum Sammeln von Eicheln auf

Der ein oder andere Leser mag sich an eine alte Tradition erinnern: Eicheln sammeln. Vor Jahren war es noch durchaus üblich, dass Kindergärten, Schulklassen und Familien im Herbst gemeinsam zu einem Waldspaziergang aufbrachen, um herabgefallene Eicheln und Kastanien aufzulesen. Eine Herbstaktion, die in der Gemeinde Stahnsdorf unterstützt wird. Foto: Gemeinde Stahnsdorf

Stahnsdorf. Bis Ende November können Einwohner der Gemeinde Stahnsdorf mittwochs von 14 bis 15.30 Uhr die Baumfrüchte beim Wirtschaftshof am Bäkedamm abgeben – zugutekommen sollen sie Einrichtungen der Tierpflege/-hege.
Eicheln sind ein Symbol des Herbstes, sie sind beliebtes Bastelmaterial für Kinder und Nahrung für Tiere, nicht zuletzt für Wildschweine. Von Bäumen herabfallende Früchte bieten gerade bei den trockenen und daher schwer zugänglichen Böden in diesem Jahr einen Anreiz für Schwarzwild durch die Siedlungen in Stahnsdorf zu streifen.
„Das Vermeiden bewusster und unbewusster Fütterung ist eine Möglichkeit, die Wildschweine aus dem Ort herauszuhalten“, sagt Bürgermeister Bernd Albers. Unverändert wichtig seien auch eine stabile Umzäunung durch die Grundstückseigentümer sowie die Fortführung der waidgerechten Jagd. Neben den bereits genutzten Instrumenten wie der 2016 beschafften Boden­umkehrfräse zur schnellen Bereinigung größerer Schäden an Grünflächen möchte die Gemeindeverwaltung weiter helfend eingreifen. „Wir haben uns aus diesem Grund in Absprache mit den zuständigen Pächtern der Jagdgenossenschaft Stahnsdorf-Kleinmachnow dazu entschlossen, zu einer Eichelsammelaktion „Pack sie in den Sack“ aufzurufen“, so Bernd Albers.
Noch bis 28. November können Einwohner immer mittwochs gesammelte Baumfrüchte dort abgeben. Es stehen sogenannte „big bags“ zur Befüllung bereit. Zu finden ist das Areal unweit der Waldschänke, in unmittelbarer Nachbarschaft zum Jugend- und Familienzentrum „ClaB“ sowie dem Restaurant „Castagno“. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Ausbeutung in der Laienpflege

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. laden am Freitag, 23. November, zu einer Veranstaltung in die AWO Akademie in Potsdam, Röhrenstraße 6, ein, bei der...

Werder/Havel

Kfz-Zulassungsstelle am Montag geschlossen

Aufgrund einer Fortbildungsmaßnahme bleibt die Kfz-Zulassungsbehörde des Landkreises mit Sitz in Werder/Havel, Am Gutshof 1-7, am Montag, 19. November, geschlossen. Am Dienstag, 20. November, steht...

Stahnsdorf

Krimi am Abend

Während in Ruhlsdorf die Vorbereitungen zum Teltower Rübchen-Fest laufen, muss sich Kriminaloberkommissar Egon Redlich mit zwei rätselhaften Todesfällen befassen. Da ist zunächst der Wissenschaftler...

U14-Nachwuchs des OSC empfängt Deutschlands Spitze
Potsdam

U14-Nachwuchs des OSC empfängt Deutschlands Spitze

Mit der Endrunde um die deutschen U14-Meisterschaften endet am Wochenende im Potsdamer Sport- und Freizeitbad blu das lange Wettkampfjahr des Wasserball-Nachwuchs‘ im OSC Potsdam. Nach den...

Ohne Termin und Wartezeit
Potsdam

Ohne Termin und Wartezeit

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, 17. November, eine kostenfreie Patientenhotline. An den Telefonen stehen onkologisch tätige Ärzte...