U14-Wasserballer kämpfen um Finalteilnahme

U14-Wasserballer kämpfen um Finalteilnahme

Mit 15 Treffern bester Potsdamer Werfer der deutschen Vorrunde und nun in Krefeld mit dem OSC gefordert: Sportschüler Nils Findling. Foto: S.Seifert

Zwischenrunde der deutschen Meisterschaften in Krefeld

Potsdam. Die U14-Wasserballer des OSC Potsdam stehen am Wochenende vor ihrer größten Bewährung in diesem Jahr. In der Zwischenrunde der Deutschen Meisterschaften werden die letzten beiden Tickets für das Finale Mitte November vergeben.
Ausgetragen wird das Vierer-Turnier im Vereinsbad des SV Bayer 08 Uerdingen in Krefeld. Neben dem Gastgeber und Potsdam werden noch die SG Neukölln und SV Krefeld 72 um die Startplätze kämpfen. Bereits qualifiziert für die Endrunde, für deren Ausrichtung sich der OSC bereits beworben hat, sind die beiden Ost-Vertreter SV Zwickau 04 und die Wasserfreunde Spandau 04, der süddeutsche Meister SSV Esslingen und Nord-Primus White Sharks Hannover. Als jeweilige Sieger der vier Vorrunden-Staffeln hatten sich diese Klubs bereits vor drei Wochen das Weiterkommen gesichert.
Der OSC Potsdam scheiterte nach zunächst sehr guten Auftritten gegen Gastgeber ASC Duisburg (19:5) und den SSV Esslingen II (24:6) im entscheidenden Match gegen Hannover 4:9. „Am Sonnabend hat die Mannschaft sehr konzentriert gespielt“, bewerte Trainer André Laube den Auftritt. „Gegen Hannover am Sonntag waren wir nicht richtig da und haben die Überraschung verpasst.“ Die letzten drei Wochen seien aber gut genutzt worden. In Trainingsspielen in der Region mit Spandau und Neukölln sowie gegen den eigenen älteren Nachwuchs wurden laut dem Trainergespann Laube/Gregor Karstedt vor allem mannschaftstaktisch groß Fortschritte erreicht.
Nun heißt es, am Wochenende die Bestleistung abzurufen. Am Sonnabend geht es 16.30 Uhr gegen den Gastgeber, tags darauf folgen die Partien gegen die SV Krefeld 72 (10 Uhr) und die SG Neukölln (14 Uhr). Mindestens Platz zwei ist gefordert, um dann vom 16. bis 18. November im besten Fall in heimischer Halle um die deutschen Medaillen zu kämpfen. (al)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Ausbeutung in der Laienpflege

Der AWO Bezirksverband Potsdam e.V. und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. laden am Freitag, 23. November, zu einer Veranstaltung in die AWO Akademie in Potsdam, Röhrenstraße 6, ein, bei der...

Werder/Havel

Kfz-Zulassungsstelle am Montag geschlossen

Aufgrund einer Fortbildungsmaßnahme bleibt die Kfz-Zulassungsbehörde des Landkreises mit Sitz in Werder/Havel, Am Gutshof 1-7, am Montag, 19. November, geschlossen. Am Dienstag, 20. November, steht...

Stahnsdorf

Krimi am Abend

Während in Ruhlsdorf die Vorbereitungen zum Teltower Rübchen-Fest laufen, muss sich Kriminaloberkommissar Egon Redlich mit zwei rätselhaften Todesfällen befassen. Da ist zunächst der Wissenschaftler...

U14-Nachwuchs des OSC empfängt Deutschlands Spitze
Potsdam

U14-Nachwuchs des OSC empfängt Deutschlands Spitze

Mit der Endrunde um die deutschen U14-Meisterschaften endet am Wochenende im Potsdamer Sport- und Freizeitbad blu das lange Wettkampfjahr des Wasserball-Nachwuchs‘ im OSC Potsdam. Nach den...

Ohne Termin und Wartezeit
Potsdam

Ohne Termin und Wartezeit

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, 17. November, eine kostenfreie Patientenhotline. An den Telefonen stehen onkologisch tätige Ärzte...