Brand kurz vor der Wohnbebauung gestoppt

Landesstraße 77 kurzzeitig gesperrt / Brandursache unklar

Stahnsdorf. Schon seit vielen Wochen herrscht nun landesweit die höchste oder zweithöchste Waldbrandstufe. Am Mittwoch, 4. Juli, kam es gegen 19.15 Uhr aus ungeklärter Ursache tatsächlich zu einem Brand auf einem Feld unweit der Starstraße. Flammen schlugen auf geschätzten sieben Hektar Ackerfläche in Windeseile in eine Höhe von weit mehr als zwei Meter. So entwickelte sich nur wenige Minuten nach Ausbruch des Brandes eine gewaltige Rauchsäule, die noch in einigen Kilometern Entfernung zu sehen war, etwa in Sputendorf, Schenkenhorst, Kleinmachnow oder Teltow.
Erste Löschversuche von Anwohnern mit Gartenwasser blieben erfolglos, die alarmierte Feuerwehr war jedoch nach wenigen Minuten zur Stelle und drückte mit geballter Wasserkraft auf den Brandherd, der sich Richtung Güterfelder Damm ausbreitete. Rund 80.000 Liter wurden nach Angaben der Gemeindefeuerwehr in dem gut zweistündigen Einsatz verbraucht.
Der angerückten Gemeindefeuerwehr sowie den unterstützenden Kräften der Kleinmachnow, Ruhlsdorf und Teltow ─ insgesamt etwa 60 Personen ─ gelang es somit gerade noch rechtzeitig, das Überspringen der Flammen auf die erste Gebäudereihe am Siedlungsrand zu verhindern. „Dieser Brand hätte verheerende Folgen haben können. Ich danke allen beteiligten Einsatzkräften für ihr schnelles und besonnenes Eingreifen“, sagt Bürgermeister Bernd Albers. (ps/ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Stromausfall in Teilen der Innenstadt

Zu einem Stromausfall ist es gestern Abend in Teilen der Potsdamer Innenstadt gekommen. In Folge eines Erdschlusses an einem Kabel im Bereich Jägerstraße kam es zu einer automatischen...

Mehrweg statt mehr Müll
Potsdam

Mehrweg statt mehr Müll

Die Potsdamer Bürgerstiftung hat für die Stadt Potsdam und ihre Einwohner und Gäste ein stadtweites Pfandkonzept für Getränke to-go entwickelt. PotsPRESSO, der Pfandbecher für Potsdam, ist die...

Potsdam

Schüler zahlen als Ferienjobber oft zu viel Lohnsteuer

Wer Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat zu Beginn der Sommerferien das Brandenburgische...

Man gönnt sich ja sonst nix
Potsdam

Man gönnt sich ja sonst nix

Die Jubilarin Potsdam hatte am Sonntag Freunde, Nachbarn, Weggefährten und Gäste in ihre „gute Stube“, die Potsdamer Mitte eingeladen, zeigte mit Führungen durch die benachbarten Häuser stolz ihre...

Berlin

Streik bei real

Nach der Tarifflucht des SB-Warenhauses real und der angekündigten, drastischen Lohnabsenkung ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die 34.000 Beschäftigten an diesem Freitag (13....