Eine Schule schreibt ein Buch

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Nauen. Eine ganze Schule schreibt an einem Buch - wie geht das? Die  Graf von Arco-Oberschule  macht es vor. Die Grundlagen hatten die Jugendlichen während eines Klassenausflugs in das ehemalige Olympische Dorf in Elstal gesammelt. Ein Ort, an dem sich viele gegruselt haben, der aber auch spannend war. „Der Ausflug hat die Kinder vorangebracht“, bestätigte die Autorin Paula Fürstenberg. Als Schriftstellerin habe sie die Arbeit mit Jugendlichen über einen längeren Zeitraum gereizt - gerade auch mit solchen, die sonst mit Gegenwartsliteratur nicht ständig in Berührung kommen, schon gar nicht mit dem Selberschreiben. Gegenwärtig werden Ideen gesammelt und die Konzeption fertiggestellt. Bald geht es an den Feinschliff, schließlich soll der Roman schon bald der Öffentlichkeit präsentiert werden.  Zu Gast bei der Konzeption des Romans waren auch die beiden Projektleiterinnen des Schulhausromans, Sabina Meier Zur und Grit Weirauch.Sie haben die ursprünglich in der Schweiz entstandene Idee jetzt nach Brandenburg gebracht. Sabina Meier Zur erklärt die Idee hinter der Initiative: „Die Jugendlichen sollen merken: Wir haben auch Kompetenzen.“ Und Grit Weirauch ergänzt: „Von jedem Schüler soll mindestens ein Satz, eine Formulierung oder gerne auch ein Battle-Rap drin stehen – jeder soll sich im Buch wiedererkennen können.“ 
Die Rahmenhandlung für den Roman ergab sich durch die vielen schillernden Ideen der Gruppenarbeit. Die Protagonisten sollen zwei Jungen und zwei Mädchen sein. Sogar die passenden Namen für die vier Hauptfiguren wurden für den Roman festgezurrt - mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten.  

Als Höhepunkt des Projekts erwartet die Schüler am 21. August eine Lesung in der Potsdamer Villa Quandt. „Im kommenden Jahr werden wir das Projekt erneut an der Arco-Schule veranstalten“, kündigte indes Carolin Riebe an.

(ps/jk)

 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Falkensee

Hundert Jahre Weimarer Republik Ausstellungsbesuch im Deutschen Historischen Museum

Am Samstag, 11. Mai 2019, ab 11 Uhr, bietet die VHS Havelland in Ko-operation mit dem Deutschen Historischen Museum in Berlin eine exklu-sive Führung durch die neue Berliner Ausstellung „Weimar: Vom...

Frischer Wind in der Kita Schwalbennest
Falkensee

Frischer Wind in der Kita Schwalbennest

Am 11. April, knapp sechs Jahre nach der Gründung, wurde der Vorstand von dem Förderverein der Kita Schwalbennest neu gewählt. Christine Graune bleibt motivierte und versierte Kassenwartin,...

Trödeln im Kiez
Dallgow-Döberitz

Trödeln im Kiez

Am Sonntag, dem 28. April, laden Bewohner der Dorf- und Hauptstraße in Rohrbeck von 14 bis 18 Uhr zum Trödeln ein. Dazu öffnen die teilnehmenden Familien Hof oder Garten und stellen diversen Trödel...

Schönwalde-Glien

Tanz in den Mai

Der Verein kreativ e.V. lädt am 30. April ab 18 Uhr tradionell zum Tanz in den Mai in die Scheune von kreativ e.V., Dorfstaße 7 im Ortsteil Dorf ein. Der Grill wird zum ersten Mal in diesem Jahr...

„Meckern bewegt nichts“
Friesack

„Meckern bewegt nichts“

Mit einer großen Portion Motivation und viel Veränderungslust soll in Friesack künftig ein anderer Wind wehen. „Wir sind ein Haufen jüngere und ältere Leute, die sich gefunden haben, um in Friesack...