Deutsche Lebensrettungsgruppe Falkensee im Portrait

Deutsche Lebensrettungsgruppe Falkensee im Portrait

Foto: Heiko Hackbarth

Falkensee.
Man trifft sie bei jeder Veranstaltung in der Stadthalle Falkensee und der Baumblüte in Werder, wo sie mit Blutdruckmessgerät, HWS-Stützkragen und Beatmungsbeutel  in den Startlöchern stehen. Die Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Falkensee  sind zur Stelle, um  im Notfall die sanitätsdienstliche Betreuung übernehmen. „Recht frisch am Start“ nennt Heiko Hackbarth seine Gliederung, die es erst seit 2015 unter dem Namen „Ortsgruppe Falkensee“ gibt. Inzwischen hat sie es immerhin auf 53 Mitglieder geschafft, die größtenteils im Alter zwischen acht und sechzehn sind. 
Die Ortsgruppe ist eine der über 2.000 örtlichen Gliederungen der DLRG und somit Teil der größten Wasserrettungsorganisation der Welt. 
Neben der Ausbildung zum Sanitätshelfer oder -assistent bleibt die Rettungsschwimmerausbildung die wichtigste Säule der Ortsgruppe Falkensee. „Das macht den Großteil unserer Jugendarbeit aus. Wir haben auch ein Jugendeinsatzteam, das sind  dann die Jugendlichen, die ein  bisschen  mehr machen wollen als  nur Schwimmen.“ Zu diesem „mehr“ gehört die Knotenkunde, die Theorie des Wasserrettungsdienstes, Rettungsmittelkenntnisse sowie natürlich auch die entsprechende Praxiserfahrung. Was man dafür mitbringen muss? Eigentlich sollte man bloß keine Angst vorm Wasser haben, erklärt Hackbart. „Letztendlich geht es darum, Menschen zu helfen. Das ist der punktuelle  Grundkern. Helfen wollen, sei es die Wasserrettung oder auch der Sanitätsdienst.“ Für die jeweilige Ausbildung müssen die Jugendlichen – abgesehen vom überschaubaren Monatsbeitrag – nichts bezahlen.  
Da aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen soll  bietet die DLRG Ortsgruppe Falkensee  auch weiterführende Aktivitäten an. Dazu gehörte unter anderem der Austausch mit einer Wolfsburger Gliederung samt Jugendcamp. Einmal im Monat versucht Hackbarth außerdem eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die mal nichts mit Schwimmen zu tun hat: „Hier versuchen wir auch mal in den Kletterwald oder in der kalten Jahreszeit Schlittschuh laufen  zu gehen. Oder im Sommer mal ein Picknick zu machen. Solche Aktivitäten sollen das Miteinander  fördern.“ Auch 2019 ist der Austausch mit einer anderen Gliederung geplant  und auch ein Übungswochenende an einem Brandenburger Gewässer soll es geben. 
Hackbarth selbst ist neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit bei einem Kreditinstitut jedes Wochenende einmal in der Stadthalle im Einsatz und trainiert jeden Freitag gemeinsam  und ehrenamtlich mit den Jugendlichen. 

In Ermangelung eines ernstzunehmenden Badegewässers in Falkensee  werden die einsatzfähigen Mitglieder der Ortsgruppe Falkensee in den Einsatzbereich des Landesverbandes   mit eingebunden.  Ihre Aufgabe dort: Sie gewährleisten als Bootstrupp die Sicherheit der großen und kleinen Badegäste und Wassertouristen. „Wir haben natürlich vor allem Bedarf an älteren Rettungsschwimmern, die auch im Einsatzgeschehen mitwirken können. Sowohl bei den Sanitätsabsicherungen als auch beim Bootstrupp. Unterstützende Kräfte sind gern gesehen!“, erklärt Hackbarth, denn trotz des motivierten Nachwuchses  fehlt es an voll einsetzbaren Kräften. Momentan sind es lediglich acht von 53.

(jk)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Auf Wünsche-Mission
Falkensee

Auf Wünsche-Mission

Das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt „Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“ erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch...

Zu gut für die Tonne
Falkensee

Zu gut für die Tonne

Wer in Zukunft den Finkenkruger Jugendclub passiert, kommt an den knallbunten Holzfrüchten nicht mehr vorbei.  Die Aufsteller sollen auf den Essensverteiler im Haus aufmerksam machen, der dem Problem...

Neues Bürgerhaus eingeweiht – Bibliothek feierlich eröffnet
Brieselang

Neues Bürgerhaus eingeweiht – Bibliothek feierlich eröffnet

Beachtliche Resonanz: Das neue Bürgerhaus der Gemeinde Brieselang ist nach Beendigung der Sanierungs- und Umbauarbeiten am Samstagvormittag (16. März) offiziell eingeweiht worden. Parallel dazu...

Falkensee

Historische Radtour

Am Samstag, den 6. April 2019, lädt die Vorbereitungsgruppe „Stolpersteine für Falkensee & Umgebung“   zu einer abwechslungsreichen Radrundfahrt zu Orten der Erinnerung in Waldheim und Falkenhain ein....

Ganz ohne Birnen
Ribbeck

Ganz ohne Birnen

Im Garten des Landhauses Ribbeck im Havelland empfängt ein großes Fontane-Porträt aus Metall die Besucher. „Weil jeder das Ribbecksche Birnen-Gedicht kennt, haben wir uns anderen Werken des...