Diskutieren, kritisieren, lachen und feiern

Diskutieren, kritisieren, lachen und feiern

Foto: Simone Ahrend, sah-photo

Falkensee.
Die 29. Brandenburgische Frauenwoche findet unter dem Motto „Hälfte/Hälfte – ganz einfach“ statt.  Mit dieser Forderung nach gleichberechtigter Teilhabe soll in diesem Jahr darauf hingewiesen werden, dass es eigentlich ganz einfach ist: Frauen und Mädchen machen die Hälfte der Bevölkerung aus, also steht ihnen auch die Hälfte zu. Doch auch noch im Jahr 2019 sind Macht, Zeit und Einkommen ungleich verteilt. In der Brandenburgischen Frauenwoche soll diskutiert werden, wo es hakt und wie es „ganz einfach sein kann“. Die Kernzeit der 29. Brandenburgischen Frauenwoche ist vom 28. Februar bis zum 14. März 2019 und schließt den Weltgebetstag am 1. März sowie den Internationalen Frauenkampftag am 8. März mit ein. Die landesweite Auftaktveranstaltung wird am 28. Februar 2019 in Beeskow stattfinden.
Durch die Mitwirkung von engagierten Falkenseer Frauen, Vereinen und Einrichtungen wird auch in der Gartenstadt wieder ein abwechslungsreiches Programm zur Frauenwoche auf die Beine gestellt. Mit interessanten, unterhaltsamen und humorvollen Veranstaltungen soll auf strukturelle Probleme in der Gesellschaft aufmerksam gemacht werden. Wird gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Mädchen in Politik und Gesellschaft gelebt? Um das „ganz einfach“ herauszufinden, sind alle Interessierten herzlich eingeladen an den Veranstaltungen und Aktionen teilzunehmen. Alle Termine und weitere Informationen zur Frauenwoche in Falkensee sind dem Veranstaltungsflyer oline zu entnehmen. 

Die Brandenburgische Frauenwoche wurde im Jahr 1991 erstmals durch engagierte Frauen, Gleichstellungsbeauftragte, Aktivistinnen, Vertreterinnen von Frauenverbänden und -netzwerken organisiert. Seitdem findet sie mit einem jährlich wechselnden Motto immer um den Internationalen Frauentag am 8. März statt. Landesweit bündelt die Frauenwoche eine Vielzahl von Fachtagungen, Vorträgen, Frauenstammtischen und vieles mehr zu frauen- und gleichstellungspolitischen Themen.

(jk/ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Umweltaktion „Saubere Sache“
Nauen

Umweltaktion „Saubere Sache“

Gesammelt wurde diesmal im Bredower Weg entlang der ehemaligen Zuckerfabrik bis zu den Bahngleisen. Rund zwei Stunden waren die Sammler jeden Alters damit beschäftigt, den Unrat aus den Gebüschen und...

Rathenow

Kunstpreis für Fotografie 2019

Kunst wird als ein Stück „Lebensqualität“ begriffen. Sie belebt, weckt Neugier, beflügelt den Dialog und schafft somit ein Kommunikationsforum zwischen Unternehmen und Gesellschaft. Die Land...

Baubeginn der Hamburger Straße
Nauen

Baubeginn der Hamburger Straße

Am Montag, 18. Februar, begannen die Arbeiten zum grundhaften Ausbau der Hamburger Straße. Nun sollen laut Bauprogramm die 1160 Meter Fahrbahn sowie die Nebenanlagen erneuert werden. Nach derzeitigem...

Brieselang

Lesung: Humor und Liebe

Die Dallgower Autorin Heike Bäcker liest am Montag, 25. Februar, um 18.30 Uhr aus ihrem Falkensee-Roman "Das Kleine Häuschen am See". Es ist die bewegende Geschichte einer großartigen Liebe, in der...

Falkensee

Konzert abgesagt

Das für den heutigen Freitag, 15. Februar, angekündigte Konzert im Haus am Anger mit Anti von Klewitz und dem Ensemble Csókolom muss abgesagt werden, heißt es in einer Mitteilung. (ela)