Ehrenamtliche Schiedspersonen für Falkensee gesucht - Bewerbungen noch bis zum 1. Februar 2019 möglich

Ehrenamtliche Schiedspersonen für Falkensee gesucht - Bewerbungen noch bis zum 1. Februar 2019 möglich

Falkensee.

Nach Ablauf der fünfjährigen Amtszeit ist in Falkensee die Neuwahl der drei ehrenamtlichen Schiedspersonen durch die Stadtverordnetenversammlung erforderlich.  Das Stadtgebiet von Falkensee ist in drei Schiedsstellenbezirke eingeteilt. Für jeden Bezirk gibt es eine zuständige Schiedsfrau bzw. einen zuständigen Schiedsmann. Bezirk I umfasst den Bereich Falkenhain und Waldheim (nördlich der Bahnlinie bis zur Bahnhofstraße, übergehend in die Schönwalder Straße), Bezirk II umfasst den Bereich Finkenkrug (südlich der Bahnlinie bis zur Potsdamer Straße) und Bezirk III umfasst den Bereich Seegefeld, Falkenhagen und Falkenhöh.

Insbesondere für den Schiedsstellenbezirk Finkenkrug (hierfür liegt noch keine Bewerbung vor), wie auch für die anderen Bezirke sucht die Stadt interessierte Bürgerinnen und Bürger, die das Ehrenamt der Schiedsperson in ihrem Wohngebiet in der neuen Amtsperiode ausüben möchten. Sie können sich noch bis zum 1. Februar 2019 bei der Stadtverwaltung Falkensee bewerben.

Die Aufgabe der Schiedsperson liegt im Schlichtungsverfahren, welches bürgerliche Rechtsstreitigkeiten und Strafsachen umfasst. Der Rechtsstreit, in den meisten Fällen unter Nachbarn, sollte im Wege des Vergleiches beigelegt werden.

Wer sich bewerben möchte, sollte wahlberechtigt sein, das 25. Lebensjahr vollendet haben und im Bereich der Schiedsstelle wohnen. Darüber hinaus ist vor allem eine persönliche Eignung wichtige Voraussetzung für die Bekleidung des Amtes. Die Schiedspersonen sollten in ihren Wohngebieten bekannt sein und eine gewisse Autorität besitzen. Zusätzlich sollten sie den streitenden Parteien vorurteilsfrei, sachlich und besonnen begegnen sowie über die erforderliche Zeit verfügen und sich mit den für den Aufgabenbereich geltenden Gesetzen vertraut machen.

Die schriftliche Bewerbung ist an die Stadt Falkensee, Fachbereich Recht, Falkenhagener Straße 43/49 in 14612 Falkensee zu senden und muss Namen, Vornamen, Geburtsdatum, Familienstand, Wohnanschrift und die berufliche Tätigkeit enthalten.

Sollten noch Fragen zur Bewerbung aufkommen, können sich Interessierte dienstags von 13 bis 18 Uhr, mittwochs von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 13 bis 16 Uhr an den Fachbereich Recht der Stadt Falkensee, unter der Telefonnummer 03322 281-132 wenden.

(ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Auf Wünsche-Mission
Falkensee

Auf Wünsche-Mission

Das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt „Wünschewagen – Letzte Wünsche wagen“ erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch...

Zu gut für die Tonne
Falkensee

Zu gut für die Tonne

Wer in Zukunft den Finkenkruger Jugendclub passiert, kommt an den knallbunten Holzfrüchten nicht mehr vorbei.  Die Aufsteller sollen auf den Essensverteiler im Haus aufmerksam machen, der dem Problem...

Neues Bürgerhaus eingeweiht – Bibliothek feierlich eröffnet
Brieselang

Neues Bürgerhaus eingeweiht – Bibliothek feierlich eröffnet

Beachtliche Resonanz: Das neue Bürgerhaus der Gemeinde Brieselang ist nach Beendigung der Sanierungs- und Umbauarbeiten am Samstagvormittag (16. März) offiziell eingeweiht worden. Parallel dazu...

Falkensee

Historische Radtour

Am Samstag, den 6. April 2019, lädt die Vorbereitungsgruppe „Stolpersteine für Falkensee & Umgebung“   zu einer abwechslungsreichen Radrundfahrt zu Orten der Erinnerung in Waldheim und Falkenhain ein....

Ganz ohne Birnen
Ribbeck

Ganz ohne Birnen

Im Garten des Landhauses Ribbeck im Havelland empfängt ein großes Fontane-Porträt aus Metall die Besucher. „Weil jeder das Ribbecksche Birnen-Gedicht kennt, haben wir uns anderen Werken des...