Gehaltserhöhungen in der Pflege

Nauen.
Die Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH erhöht die Gehälter für die 450 Mitarbeitenden in der ambulanten und teilstationären Pflege in 3 Stufen bis zum 01.04.2020. Sie erreichen damit das Tarifniveau des öffentlichen Dienstes.
In monatelangen, intensiv, offen und transparent geführten Gesprächen mit den Kostenträgern im Land Brandenburg konnten die Gemeinschaftswerke ein bemerkenswertes Verhandlungsergebnis erzielen und neue Vergütungsvereinbarungen abschließen.
Im Ergebnis dieser Vereinbarungen wird das Gemeinschaftswerk die Gehälter für seine Mitarbeitenden in drei Stufen (01.10.2018 / 01.07.2019 / 01.04.2020) innerhalb der nächsten 18 Monate deutlich steigern.
Damit ist der Weg frei für eine deutliche Verbesserung der Attraktivität des Pflegeberufes und sowohl die Gemeinschaftswerke, wie auch die Pflegekassen leisten einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung pflegebedürftiger Menschen im Land Brandenburg.
Ein Wehrmutstropfen und dringend reformbedürftig ist, dass prozentuale Lohnsteigerungen unweigerlich zu einer Preissteigerung der Pflegeleistungen führen, die von den pflegebedürftigen Menschen und Ihren Familien zu tragen sind. Einmal mehr wird jetzt nach Einführung der Pflegeversicherung 1995 deutlich, dass es sich bei der Pflegeversicherung um eine „Teilkaskoversicherung“ handelt, die nur einen Teil der Kosten der Leistungserbringung abdeckt.
Mit 0,6 Prozentpunkten Mehrbeitrag jedes Beitragszahlers in diesem Land in die Pflegeversicherung, ließe sich das System im wahrsten Sinne des Wortes „auf den Kopf“ stellen. Bis auf einen „überschaubaren“ Eigenanteil würden die Kosten der Pflege von der PflegeVersicherung bezahlt werden. Hier liegt die Entscheidungsverantwortung beim Bundesgesundheitsminister. (pr)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Haushaltsentwurf für 2019 vorgestellt
Brieselang

Haushaltsentwurf für 2019 vorgestellt

Brieselang. (pra) Eckdaten vorgestellt: Brieselangs Kämmerer Thomas Lessing hat am Mittwochabend während der Sitzung des Hauptausschusses erstmals den Etatentwurf für das Haushaltsjahr 2019 ...

Brieselang

Laubentsorgung ab November

Der Herbst ist da, die Blätter strahlen in verschiedenen Farben, rieseln nun aber von den Bäumen: Die Laubentsorgung in der Gemeinde Brieselang beginnt offiziell ab dem 1. November. Laut Angaben...

Falkensee

Bürgersprechstunde mit Uwe Feiler in Falkensee

Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Osthavelland/Oberhavel Uwe Feiler lädt zu einer Bürgersprechstunde am Montag, 22. Oktober, von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr in die CDU-Geschäftsstelle in ...

Falkensee

Stadtkasse geschlossen - Einzahlungen im Bürgeramt möglich

Am Dienstag, 30. Oktober 2018 bleibt die Zentrale Barkasse der Stadtverwaltung im Nebengebäude C des Rathauses (Falkenhagener Straße 43/49) geschlossen. Wer an diesem Tag Geld auf ein Stadtkonto...

Falkensee

Verkehrseinschränkungen durch Asphaltarbeiten in der Rosenstraße – Sperrung erforderlich

In der Rosenstraße in Falkensee beginnen ab Montag, 22. Oktober 2018 Asphaltreparaturarbeiten. Diese sind in zwei Bauabschnitte unterteilt sind, die jeweils eine Woche andauern werden. Während des...