Urlaubsbilder per Smartphone

Sieben von zehn Urlaubern fotografieren überwiegend mit dem Handy

Urlaubsbilder mit dem Smartphone werden immer beliebter. Foto: djd/CeWe

Havelland. Die meisten Urlauber verzichten auf die extra Kamera im Gepäck und schießen ihre Fotos überwiegend mit dem Smartphone. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. So sagen sieben von zehn Urlaubern (70 Prozent), dass sie ihre Urlaubsfotos überwiegend mit dem Smartphone schießen. Vor allem unter den 16- bis 29-Jährigen nimmt offenbar kaum mehr einer eine extra Kompakt- oder Systemkamera mit. 84 Prozent geben in dieser Altersgruppe an, ihre Fotos auf Reisen überwiegend mit der Handykamera zu schießen. Bei den 65-Jährigen und Älteren sind es dagegen 42 Prozent. „Beim Wanderurlaub oder bei der Städtereise mit Handgepäck zählt oftmals jedes Gramm im Koffer oder Rucksack. Da sind schwere Kameras unpraktisch – aber auch nicht immer vonnöten, da viele Smartphones heute bereits mit sehr guten Kameras ausgestattet sind“, sagt Bitkom-Tourismusexpertin Miriam Taenzer. „Das Smartphone ist meistens sowieso in der Hosentasche und schneller können Urlaubserlebnisse anschließend auch kaum bearbeitet, verschickt und gepostet werden.“ Mehr als vier von zehn Urlaubern (43 Prozent) teilen ihre Urlaubserlebnisse wie Fotos oder Reiseberichte digital im Internet, sei es in sozialen Netzwerken oder auf einem Blog. Rund sechs von zehn der 16- bis 29-Jährigen (59 Prozent) veröffentlichen so ihre Urlaubserfahrungen, bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 55 Prozent und bei den 50- bis 64-Jährigen 46 Prozent. Die 65-Jährigen und Älteren machen dies nur selten (12 Prozent). Seit rund einem Jahr ist die Internet-Nutzung im europäischen Ausland besonders einfach geworden, denn Aufschläge für Telefonate, SMS und auch das Surfen im mobilen Netz sind seitdem Vergangenheit. Gemäß der seit gut einem Jahr geltenden Roaming-Verordnung zahlen Europäer auf Reisen im EU-Ausland nun denselben Preis wie zu Hause. Bitkom rät dennoch, vor Auslandsaufenthalten den eigenen Vertrag zu prüfen. Bei der Nutzung von Daten-Flatrates kann es im Ausland etwa je nach Vertragsbedingungen Einschränkungen geben. (ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Falkensee

Radfahrer schwer verletzt

Schwere Verletzungen trug ein Radler bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw am Mittwochabend gegen 21:20 Uhr davon. Die 49-jährige Autofahrerin hatte auf Höhe des Kreisverkehrs der Spandauer Straße in...

Ketzin

Brennende Mähmaschine

Zu einem brennenden landwirtschaftlichen Fahrzeug wurde die Polizei gerufen. Die Mähmaschine war bei Arbeiten auf dem Haveldeich zwischen den Ortslagen Gutenpaaren und Roskow vermutlich aufgrund eines...

Havelland

Krönung der ersten Heidekönigin

Die erste Döberitzer Heidekönigin wird Samstag, den 18. August gekürt. Sie soll als Botschafterin für die Artenvielfalt agieren und die Schönheit der Heide und Region Osthavelland-Spandau in die...

Nauen, Ortsteil Berge

Dorfkirche geöffnet

Die Berger Dorfkirche wird anlässlich des Denkmaltages Sonntag, den 9. September von 10 Uhr an geöffnet sein. Bis 15 Uhr bietet der Förderverein Kirchenführungen an, die letztmalig bis zum Ende der...

Falkensee

Hofkonzert mit der Big Band

Die Betreiber des Kulturhauses "Johannes R. Becher" laden Sonntag, den 26. August 2018 zum Hofkonzert mit der Brandenburgischen Big Band ein. Gäste können ab 16 Uhr im Havelländer Weg 67 dabei sein....