Pflege-Beratung unter einem Dach

Neues Angebot im Familien-und Generationenzentrum

Mitarbeiter des Pflegestützpunkts Havelland, der Sozialberatung und der Behindertenberatung sind ab sofort unter einem Dach im Familien- und Generationenzentrum zu finden. Foto: Landkreis Havelland

Nauen. Der Pflegestützpunkt Havelland, Sozialberatung und Behindertenberatung sind ab sofort unter einem Dach im Familien- und Generationenzentrum in Nauen zu finden. Der Pflegestützpunkt Havelland ist eine neutrale Beratungsstelle für Menschen, die Informationen aus einer Hand rund um das komplexe Thema Pflege benötigen und hat seine Außenstelle bereits seit April 2016 im FGZ Nauen. Hier finden Pflegebedürftige und deren Angehörige, von Pflegebedürftigkeit bedrohte Menschen und professionelle wie auch ehrenamtliche Helfer sowie alle Interessierten sachkundige Ansprechpartnerinnen. Nun wird es ein ergänzendes Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige als Pilotprojekt in den Räumen des Pflegestützpunktes Havelland in Nauen und in Falkensee geben. Die Inhalte des neuen Angebotes sind Beratung und Information zu Behinderungen, Krebs und chronischen Erkrankungen, Aufklärung über die Krankheitsbilder sowie Hilfe bei individuellen Antragstellungen und die Kontaktaufnahme zu Selbsthilfegruppen. „Mit der Beratung unter einem Dach wollen wir vor allem die Wege für die Bürger verkürzen und die Kompetenzen der verschiedenen Beratungen bündeln. Nicht nur die Ratsuchenden, auch die Beraterinnen und Berater profitieren durch die unmittelbare Zusammenarbeit voneinander und das Fachwissen wird erhöht“, sagte die Integrationsbeauftragte des Landkreises Havelland, Anne-Christin Kubb, die das neue Beratungsangebot in Nauen vorstellte. In Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt werden künftig Sprechstunden der Behindertenberatung und der Sozialberatung für die Bürgerinnen und Bürger des Osthavellandes in Nauen und auch in Falkensee angeboten. Beide Standorte haben einen behindertengerechten Zugang bzw. Fahrstuhl und einen Behindertenparkplatz. Interessierte und Betroffene können sich Donnerstag von 9 bis 12, sowie von 13 bis 16 Uhr an die Sozial- und Behindertenberatung im Familien-und Generationenzentrum, Ketziner Straße 1 wenden. Außerdem werden Mittwoch von 9 bis 12 sowie von 13 bis 16 Uhr Fragen im Falkenseer Gesundheitszentrum, Dallgower Straße 9 beantwortet. (ps) 

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

DJ´s, BMX-Action und Graffiti
Nauen

DJ´s, BMX-Action und Graffiti

Das Jugendfestival x up findet Samstag, den 30. Juni 2017 statt. Gäste können ab 18 Uhr das erste Mal im Skate- und BMX-Park Nauen dabei sein und sich auf einen ein Festival-Mix mit Livebands, DJs,...

Falkensee

Wasserspiele und Quizrunden

Das Sommerfest des Waldbads findet Samstag, den 7. Juli statt. Gäste können von 10 bis 17 Uhr in der Salzburger Straße 59 witzige und flippige Wasser-Spiele erleben. Bei unterhaltsamen Quizrunden,...

Falkensee

79 Prozent stimmen für Hallenbad

Falkenseer Einwohnerinnen und Einwohner konnten sich bis zum 12. Juni für oder gegen den Bau eines Hallenbads aussprechen. Nach Auswertung von rund 85 Prozent der eingegangenen Antworten ist das...

Havelland

WM-Wetten beliebt

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland will jeder vierte Internetnutzer (24 Prozent) sein Glück bei Online-Tippspielen oder Online-Wetten versuchen. Im Jahr 2016 zur Fußball-EM waren es erst 18...

Havelland

Anruf von falschen Polizisten

Im Landkreis Havelland wurden in den letzten Tagen vermehrt Anrufe von falschen Polizisten zur Anzeige gebracht. Die Begehungsweise ist dabei stets eine ähnliche. Ein Anrufer gibt vor Polizeibeamter...