Forstweg in Brieselang weiter dicht

Vollsperrung bleibt

Brieselang. Die Bauarbeiten am Brieselanger Forstweg werden noch längere Zeit andauern. Das teilte der Technische Dienst des Wasser- und Abwasserverbandes Havelland (WAH) auf Anfrage mit. Zwar seien die neuen Trinkwasserleitungen bereits verlegt worden, doch müssen noch weitere Maßnahmen durchgeführt werden, darunter die Einbindung der Anschlussleitungen zu den betreffenden Häusern, Druckprüfungen sowie die Asphaltierung.
In der Folge bleiben die Verkehrseinschränkungen voraussichtlich bis Mitte/Ende Oktober bestehen. Die Vollsperrung des Forstwegs von der L 202 bis kurz vor der Wustermarker Allee muss damit aufrechterhalten bleiben. Die verkehrsrechtliche Anordnung dazu ist genehmigt worden. Mit Blick auf den Umleitungsverkehr hatte zuletzt der Verkehr auf den Nebenstraßen in Brieselang spürbar zugenommen – zum Ärgernis der Anwohner. ps