Komödie mit Bill Murray und Melissa McCarthy




Maggie (Melissa McCarthy), eine alleinerziehende Mutter, zieht mit ihrem 12-jährigen Sohn Oliver (Jaeden Lieberher) in ein neues Haus nach Brooklyn. Weil sie gezwungen ist, Überstunden zu machen, muss sie Oliver in die Obhut ihres Nachbarn Vincent (Bill Murray) geben, ein griesgrämiger Rentner mit Hang zu Alkohol und Glücksspiel. Zwischen ihm und dem Jungen entwickelt sich bald eine ganz besondere Freundschaft. Die schwangere Stripperin Daka (Naomi Watts) im Schlepptau, nimmt Vincent seinen Schützling mit auf alle Stationen seiner täglichen Routine: die Rennbahn, den Stripclub und die Kneipe nebenan. Während Vincent Oliver dabei hilft, ein Mann zu werden, beginnt Oliver in Vincent etwas zu sehen, was kein anderer sehen kann: einen missverstandenen Mann mit einem großen Herzen.  

Schlecht gelaunt, pleite und immer um einen gewissen Alkoholpegel bemüht: Vincent ist ein außergewöhnlicher Charakter, und damit wieder eine Paraderolle für Bill Murray. Für sein Kinodebüt hatte Drehbuchautor und Regisseur Ted Melfi von Beginn an niemand anderen im Sinn.
An der Seite des Oscar®-nominierten Schauspielers ist Newcomer Jaeden Lieberher zu sehen, der aus etwa 1.500 Kandidaten für die Rolle ausgewählt wurde. Er spielt den 12-jährigen Nachbarsjungen, mit dem sich Vincent langsam anfreundet. Melissa McCarthy und Naomi Watts komplettieren den Cast in untypischen Rollen: Melissa McCarthy als liebevolle, besorgte Mutter und Naomi Watts als unfreiwillig komische Stripperin.

"St. Vincent", präsentiert von POLYBAND, ist auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich.