Snowblind - Tödlicher Schnee

Eiskalter Thriller ab 4. September 2017 erhältlich

Das kleine Städtchen Coventry in New England hat schon tausende Schneestürme erlebt … aber keinen wie diesen. Menschen gingen in das weiße Gestöber und kamen nie mehr zurück.
Jetzt, zwölf Jahre später, zieht ein weiterer Sturm herauf und die Bewohner von Coventry erinnern sich an diejenigen, die sie im Schnee verloren haben. Ein Fotograf trauert um seinen kleinen Bruder – auch heute Nacht wird wieder ein kleiner Junge vermisst. Und auf der anderen Seite des Landes erhält eine junge Frau einen Anruf … von einem Mann, der seit zwölf Jahren tot ist.
Dieser Sturm wird sich als noch schrecklicher als der Letzte erweisen. Und die Erkenntnis bringen, dass der Albtraum von Coventrys Bewohnern erst anfängt...


Die reichhaltig ausgearbeiteten Figuren, die von den Geistern ihrer geliebten Menschen heimgesucht werden, vermitteln das Gefühl, eine klassische Geistergeschichte zu lesen. SNOWBLIND von Christopher Golden ist ein Werk, das an den früheren Stephen King erinnert und die klassische Geistergeschichte in die moderne Zeit versetzt.


„Packend und angsteinflößend. Dieser Roman lässt deine Knochen und dein Herz gefrieren – selbst im Hochsommer. Wirf all deine alten 'Es war eine finstere und stürmische Nacht'-Romane weg; der hier ist der einzig wahre. Und nimm dich in Acht vor der letzten Seite. Die ist ein Killer“ STEPHEN KING



Über den Autor
Christopher Golden ist der mehrfach ausgezeichnete Autor vieler Fantasy-, Mystery- und Horror-Romane (Buffy, The Myth Hunters, Strangewood uvm.) und Comics. Seine Bücher erschienen bislang mit einer Auflage von über 8 Millionen Exemplaren. Zusammen mit Mike Mignola schuf er den Vampirjäger Baltimore, dessen Abenteuer bei Cross Cult erscheinen. Auf Deutsch erschienen zuletzt „Joe Golem und die versunkene Stadt“ (Lübbe) und der Techno-Thriller „Krieg der Maschinen“ (Banvalet).
Golden lebt mit seiner Familie in Massachusetts, USA.


Snowblind - Tödlicher Schnee
von Christopher Golden
Erscheinungsdatum: 04.09.2017
13,5x20,5, PB, s/w, Preis: 15,00 €
ISBN 978-3-95981-194-1
Genre: Horror/Mystery



"Snowblind - Tödlicher Schnee ist ab 4. September 2017 im Buchhandel oder direkt unter www.cross-cult.de erhältlich!

Star Trek – Voyager 10: Erbsünde

Ein unerwartetes Bündnis

Star Trek – Voyager 10: Erbsünde. Cover: CrossCult

Der Star Trek-Voyager-Band 10: Erbsünde schließt direkt an das Vorgängerbuch "Bewahrer" an. Admiral Kathryn Janeway hat das Kommando über die "Full-Circe"-Flotte übernommen. Ihre erste Mission ist es, in den Delta-Quadranten zurückzukehren und diplomatische Beziehungen zur Konföderation der Welten des Ersten Quadranten aufzunehmen. Die Konföderation ist eine Zivilisation, deren Macht der der Föderation in nichts nachsteht. Doch obwohl Chakotay - Captain der U.S.S. Voyager - der Flotte der Konföderation dankbar ist, dass sie sein Schiff vor einer fremden Armada gerettet hat, kann er nicht vergessen, auf welchen Gräultaten die Konföderation gegründet wurde...

Besorgniserregender ist, dass einige der alten Widersacher der Voyager anscheinend ein eigenes und unerwartetes Bündnis eingegangen ist und sich zum Ziel gesetzt haben, die Koföderation mit allen Mitteln zu Fall zu bringen. Während die Besatzung der "Full-Circe"-Flotte versucht, einen Kurs in die Zukunft zu finden, wird sie von ihren früheren Sünden heimgesucht...

Buchinfos
Star Trek – Voyager 10: Erbsünde
von Kirsten Beyer
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
12x18, TB, sw, 480 Seiten


"Star Trek – Voyager 10: Erbsünde" (ISBN: 978-3-95981-204-7) ist im Buchhandel oder direkt bei CrossCult erhältlich!

Jussi Adler Olsen: "Selfies"

Der siebte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q

"Selfies" von Jussi Adler-Olsen. Cover: Kosmos Verlag

"Mit Selfies" veröffnetlichte Erfolgrautor Jussi Adler-Olsen den siebten Fall für das Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Den Leser erwartet ein spannender Thriller und Fans des Ermittlerteams Carl Mørck, Assad,  Gorden und Rose kommen mehr als nur auf ihre Kosten: Ein brutaler Mord an einer alten Frau, ein durchgedrehter Autofahrer, der junge Frauen in Serie tötet, und noch dazu wird Roses Geheimnis gelüftet, das dunkler ist als alles, was das Sonderdezernat Q bislang erlebt hat...


Vizepolizeikommissar Carl Mørck wird zur Aufklärung eines brutalen Todesfalls von der Mordkommission in Kopenhagen hinzugezogen. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem mehrere Jahre zurückliegenden und ausgesprochen brisanten cold case, aus dem sich schwerwiegende Konsequenzen für die aktuellen Ermittlungen ergeben. Ausgerechnet jetzt geht es Carls Assistentin Rose sehr schlecht. Sie wird von grauenhaften Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit heimgesucht. Rose kämpft mit aller Macht dagegen an – und gegen das Dunkel, in dem sie zu ertrinken droht. Welche Rolle spielen die jungen Frauen Michelle, Jasmin und Denise, die sich zu einem starken und hochexplosiven Kleeblatt verbündet haben?


Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern "Erbarmen", "Schändung", "Erlösung", "Verachtung", "Erwartung" und "Verheißung" sowie mit seinen Romanen "Das Alphabethaus", "Das Washington Dekret" und "TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern" stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.


"Selfies", erschienen bei der dtv Verlagsgesellschaft, ist im Handel oder im Internet beim dtv Verlag erhältlich!

Erstkontakt

Warum wir uns auf Außerirdische vorbereiten müssen

"Erstkontakt" von Daniel Gerritzen. Cover: Kosmos Verlag

Das Unerwartete erwarten und sich auf einen möglichen Kontakt mit Außerirdischen vorbereiten – Science Fiction oder Wirklichkeit? Es erscheint sehr wahrscheinlich, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind. Wenn der technische Fortschritt weiterhin so rasant voranschreitet, könnte ein erster Kontakt bald eintreten – und darauf sollten wir uns vorbereiten, meint der Wissenschaftsjournalist Daniel Gerritzen. Sein neues Buch "Erstkontakt" untersucht erstmals die möglichen Szenarien einer Begegnung zwischen dem Menschen und einer intelligenten außerirdischen Spezies. Der Autor gibt einen Überblick über den bisherigen Forschungsstand und aktuelle Projekte wie SETI. Eingehend analysiert er die Voraussetzungen für eine Begegnung, skizziert unterschiedliche mögliche Szenarien und deren Folgen. Was bedeutet ein Erstkontakt für menschliche Werte, Religionen und die Gesellschaft? Welche tiefgreifenden Emotionen würde er auslösen? Wie würden Medien und Politik reagieren?
Wie auch immer ein Erstkontakt zustande kommt: Die Folgen werden dramatisch sein. Sind wir bereit?


Daniel Gerritzen ist Schriftsteller und Journalist. Als Sachbuchautor setzt er sich kritisch mit den Rätseln der Menschheitsgeschichte sowie Grenzfragen zu naturwissenschaftlich-philosophischen Themen auseinander. Gerritzen ist Mitbegründer des „Forschungsnetzwerk extraterrestrische Intelligenz“ (FEI), dem Natur- und Kulturwissenschaftler angehören.


Buch-Infos:

Daniel Gerritzen
Erstkontakt
368 Seiten, Efalin-Band mit
Schutzumschlag
20 SW-Fotos, 10 SW-Illustrationen
€/D 25,00 / €/A 25,70 / sFr 31,50
ISBN 978-3-440-14871-6
Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart
ET: Oktober 2016



"Erstkontakt" ist im Buchhandel oder beim Kosmos-Verlag erhältlich!

Jäger des versteckten Schatzes – Alles über Geocaching

Vom Trendthema zur Massenbewegung

Jäger des versteckten Schatzes – Alles über Geocaching. Buch-Cover: Heyne-Verlag

Schon längst ist das Geocaching zur Massenbewegung geworden: Weltweit sind über 2,8 Millionen große und kleine Schätze, sogenannte Caches, versteckt, die nur darauf warten, gefunden zu werden. Mit einem GPS-Gerät oder Smartphone sowie den Koordinaten des gesuchten Caches ausgestattet, kann man diese Schätze finden – und ganz nebenbei Umgebung und Natur neu erkunden.
Auch den Comedian Ingo Oschmann hat das Geocaching- Fieber gepackt, seither bezeichnet er die GPS-Schatzsuche als das schönste Hobby der Welt, das für jeden Menschen in jeder Altersklasse oder Lebenslage geeignet ist. In seinem Buch "Jäger des versteckten Schatzes – Alles über Geocaching", das am 13. Juni 2016 im Heyne Verlag erschienen ist, schildert er nicht nur seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse bei der GPS-Schatzsuche, sondern liefert auch wichtige Hintergrundinformationen und praxisnahe Tipps für Einsteiger und erfahrene Geocacher.

»Dieses Buch ist das erste Geocachingbuch der Welt, das dir hilft, jetzt und sofort selbst einen Geocache zu finden. Ich nehme dich nicht nur an die Hand, sondern trage dich förmlich bis zum Ziel. Gemeinsam werden wir Schritt für Schritt die einzelnen Punkte durchgehen, bis du gleich deinen ersten selbstgefundenen Schatz in den Händen hältst. Nicht nur theoretisch, sondern ganz real.«
(Ingo Oschmann)

Egal, ob ganz allein, mit der gesamten Familie oder dem Kegelclub – der passionierte Outdoor-Schatzsucher Ingo Oschmann zeigt auf äußerst unterhaltsame Weise, wie noch aus der letzten Couch-Potato ein echter Indiana Jones wird.

Ingo Oschmann, 1969 in Bielefeld geboren, ist als Comedian, Zauberkünstler, Autor, Moderator und Schauspieler tätig und durch seine Live-Programme, Bücher und Auftritte in sämtlichen deutschsprachigen Comedy-Formaten im TV einem breiten Publikum bekannt. Zwischen seinen Darbietungen und wann immer er sonst Zeit findet geht er los und entdeckt durch Geocaching die Welt neu. Mit seinem aktuellen Programm "Wort, Satz und Sieg!" ist er 2016 deutschlandweit auf Tour. Oschmann lebt in Düsseldorf.
Weitere Informationen zum Autor sowie alle Termine finden Sie auch unter www.ingo-oschmann.de.


Buch-Infos:
Ingo Oschmann
Jäger des versteckten Schatzes
Alles über Geocaching
ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur,
368 Seiten, 48 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-61507-6
€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90
Verlag: Heyne


Aus dem Laybrinth zu entkommen war nur der Anfang...

Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste – Der offizielle Comic

CrossCult veröffentlichte mit "Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste" die offizielle Vorgeschichte in Comicform zum zweiten Teil der Bestsellerverfilmung "Maze Runner".

Die Menschheit dachte, sie hätte das Schlimmste überstanden, nachdem eine gewaltige Sonneneruption die Erdoberfläche verbrannte und Millionen von Menschen in den Tod riss. Doch dann breitete sich eine unaufhaltsame Krankheit aus, die Körper und Geist der letzten Überlebenden befiel. Die Seuche, die nur als der „Brand“ bezeichnet wurde, galt als unheilbar, bis ein Heilmittel gefunden werden konnte – doch diese Erlösung forderte weitere Opfer.
Thomas, Teresa und die anderen Lichter entdecken nach ihrer Flucht aus dem Labyrinth, dass sie in einem weiteren Experiment jenseits jeder Vorstellung gefangen sind. Entdeckt die grausame Wahrheit über die Entstehung von ANGST und das Design des ersten Labyrinths. Findet heraus, was es heißt, in einer brandverwüsteten Welt zu überleben und sich gegen die brutalen Cranks, die über die Menschheit herfallen, zur Wehr setzen zu müssen.

Direkt aus der Welt von MAZE RUNNER stammt diese Anthologie aus fünf Kurzgeschichten, welche die geheimen Hintergründe der Figuren aus den neuen Film aufdecken. Verfolgt mit Schrecken, wie die furchteinflößende WCKD-Organisation ins Leben gerufen und das erste Labyrinth erbaut wird. Findet heraus, was es kostet, in der Post-Brand-Welt zu überleben und gegen die brutalen Cranks zu bestehen. Und entdeckt, dass die Lichtung vielleicht nicht das einzige Labyrinth von WCKD ist.

Aus der Feder bekannter Comic-Künstler wie Jackson Lanzing und Collin Kelly, Marcus To, Andrea Mutti und Tom Derenick sowie mit zwei Kurzgeschichten, geschrieben von Regisseur Wes Ball und Drehbuchautor T.S. Nowlin, liefert dieser Comic das nächste Kapitel im MAZE RUNNER-Universum.

Buchinfos:
Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste
Genre: Science-Fiction
Erscheinungsdatum: 24.8.2015
17x26, SC, 4c, 100 Seiten, Preis: 12,99 €
ISBN 978-3-86425-574-8

Weitere Informationen über "Maze Runner: Die Auserwählten in der Brandwüste" gibt es hier: http://www.cross-cult.de/titel/maze-runner.html

Kruso

Inselabenteuer und Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft

Als das Unglück geschieht, flieht Edgar "Ed" Bendler aus seinem Leben. Er wird Abwäscher auf Hiddensee, jener legendenumwogten Insel, die, wie es heißt, schon außerhalb der Zeit und "jenseits der Nachrichten" liegt. Im Abwasch des Klausners, einer Kneipe hoch über dem Meer, lernt Ed Alexander Krusowitsch kennen – Kruso. Eine schwierige, zärtliche Freundschaft beginnt. Von Kruso, dem Meister und Inselpaten, wird Ed eingeweiht in die Rituale der Saisonarbeiter auf Hiddensee und die Gesetze ihrer Nächte, in denen Ed seine sexuelle Initiation erlebt. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Doch der Herbst 1989 erschüttert die Insel Hiddensee. Am Ende steht ein Kampf auf Leben und Tod – und ein Versprechen.


"Kruso", der erste, lang erwartete Roman von Lutz Seiler, schlägt einen Bogen vom Sommer 1989 bis in die Gegenwart. Die einzigartige Recherche, die diesem Buch zugrunde liegt, folgt den Spuren jener Menschen, die bei ihrer Flucht über die Ostsee verschollen sind, und führt uns dabei bis nach Kopenhagen, in die Katakomben der dänischen Staatspolizei.




Über den Autor:

Lutz Seiler, geboren 1963 in Gera/Thüringen, lebt in Wilhelmshorst und Stockholm. Für sein Werk "Kruso" wurde er mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis, dem Bremer Literaturpreis, dem Fontane-Preis und dem Uwe-Johnson-Preis.

"Kruso" (ISBN: 978-3-518-42447-6)  ist im Buchhandel oder direkt beim Suhrkamp Verlag erhältlich!

Lieschens Wald

Dem Geheimnis „Brieselanger Licht“ auf der Spur

Der Roman "Lieschens Wald". 

In seinem neuen Buch „Lieschens Wald“ ist Autor Günter F. Janßen auf der Suche nach dem geheimnisvollen Licht im Brieselanger Wald. Ungewollt stößt er bei seinen Recherchen auf das Schicksal der 1767 im Havelland hingerichteten Anna Elisabeth Thönßen. Die Magd wurde in Buchow wegen Kindstötung verurteilt und enthauptet. Diese Magd besetzt fortan Janßens Gedankenwelt und bringt ihn dazu, ihren Fall nach 250 Jahren neu aufzurollen. Parallel  führen ihn die Beschäftigung mit der Legendenbildung rund um das mysteriöse Licht sowie die Recherchen bei Brieselanger Bewohnern auch zu Elisabeth Wieja. Das Mädchen aus Altbrieselang wurde als Zwölfjährige im Brieselanger Wald vergewaltigt und ermordet. Haben die zwei gewaltsam gestorbenen Frauen etwas mit dem geheimnisvollen Licht zu tun?

In „Lieschens Wald“ begleitet der Leser den Autor Günter F. Janßen bei seinen Recherchen über das geheimnisvolle Licht im Brieselanger Wald. Gemeinsam geht es beispielsweise zu Begehungen im Wald (u.a. Erkundung des „Leuchterweges“) und zu Befragungen von Einwohnern aus dem Ort und dem Umland. Wird Janßen das Geheimnis um das „Brieselanger Licht“ lüften können?

Günter F. Janßen wurde 1952 in Roggenmoor (Landkreis Ammerland) geboren. Seit 2010 lebt er als freier Autor in Brieselang. Bisher von ihm erschienen sind „Roggenmoor“ (2010), „(Un)endliche Berührungen“ (2013) und „Apen oder So is datt Läben äben“ (2014). Weitere Infos: guenter-f-janssen.de.

„Lieschens Wald“, erschienen beim Verlag Books on Demand, ist im Handel (ISBN 978-3-7357-1212-7) erhältlich.