Vorfreude auf das Fußball-Landespokalfinale in Babelsberg

Potsdam. In Potsdam wird am Pfingstmontag um 17 Uhr das brandenburgische Fußballfinale begangen. Beim Landespokalendspiel im Karl-Liebknecht-Stadion trifft der SV Babelsberg 03 auf den Meister der Regionalliga Nordost Aufstiegsanwärter in die Dritte Liga, Energie Cottbus. Da ein volles Fußballstadion, eine packende Finalpartie und –atmosphäre erwartet werden, rufen die Oberbürgermeister der beiden Städte Potsdam und Cottbus beide Mannschaften und die Fans zu einem spannenden, fairen und friedlichen Wettkampf auf.
Dazu erklären Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Cottbusser Oberbürgermeister Holger Kelch: „Die sportliche Entscheidung soll sportlich fair ausgespielt werden. Dazu wünschen sich beide Mannschaften, beide Vereine und beide Städte lautstarke Unterstützung durch möglichst viele Fans. Hass und Gewalt gehören nicht ins Stadion und nirgendwohin – auch nicht auf den Rasen oder auf die Ränge. Potsdam und Cottbus wünschen sich ein friedliches Fußballfest mit Emotionen und Toren, einen echten Pokalfight also. Lasst es uns engagiert, aber friedlich austragen!“ (ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Unseriöse Rechnungen

Aktuell verschicken Betrüger für angeblich in Anspruch genommene, telefonische Erotik-Dienste Rechnungen an Brandenburger Verbraucher. Sie verwenden dafür Firmennamen wie BERIDA, EZONA, LML, RIBAX,...

Potsdams „Kleine“ liegen vorn
Potsdam

Potsdams „Kleine“ liegen vorn

Während die „Großen“ des aktuell erfolgreichsten Turnvereins bei den Damen aus Chemnitz mit Edelmetallen bei Olympia und Weltmeisterschaft glänzen, sind im direkten Vergleich Potsdams junge...

Werder/Havel

Neuer Spielplatz

Der Spielplatz am Anleger der Weissen Flotte auf der Inselstadt in Werder/Havel musste vor dem Baumblütenfest demontiert werden. Bei der jährlichen Hauptinspektion sind durch einen Sachverständigen...

„Der Bastard“ wird vorgestellt
Stahnsdorf

„Der Bastard“ wird vorgestellt

Aus dem Krimi „Der Bastard“ wird am Donnerstag, 31. Mai, in der Gemeindebibliothek vorgelesen. Gäste können ab 18.15 Uhr in der Annastraße 3 dabei sein. Zur Handlung heißt es in einer Pressemitteilung...

Engagement für ein „Sorgenkind“
Beelitz

Engagement für ein „Sorgenkind“

An den ersten Tanz mit seiner Gerda kann sich Wilhelm Gedicke noch heute gut erinnern: Es war 1949 gewesen, im Großen Saal des Deutschen Hauses.  „Ich war ein bisschen frech, denn als das Lied „Kleine...