Rechtliche Schritte wegen Facebook-Seite

Potsdam. Die Landeshauptstadt Potsdam legt Wert auf die Feststellung, dass die Facebook-Seite „OB-Wahl Potsdam 2018“ nicht in Verantwortung der Stadt erscheint. Das auf der Facebook-Seite abgebildete Hoheitszeichen, das Wappen der Landeshauptstadt Potsdam, wird unerlaubter Weise verwendet und erweckt dadurch den Eindruck, dass die Landeshauptstadt die öffentlich zugängliche Seite verantwortet. Das sei aber nicht der Fall, heißt es. Die Verwaltung prüfe rechtliche Schritte gegen die Veröffentlichung. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Frauenfussball: Potsdam gegen Köln

Die B-Juniorinnen des 1.FFC Turbine Potsdam konnten sich erfolgreich für die Endrunde der Deutschen Meisterschaft qualifizieren und treffen im Halbfinale auf den Sieger der Staffel West/Südwest, den...

Potsdam

Vorfreude auf das Fußball-Landespokalfinale in Babelsberg

In Potsdam wird am Pfingstmontag um 17 Uhr das brandenburgische Fußballfinale begangen. Beim Landespokalendspiel im Karl-Liebknecht-Stadion trifft der SV Babelsberg 03 auf den Meister der Regionalliga...

Potsdam

Impulse für mehr Natur

Die Landeshauptstadt Potsdam ist eine von bundesweit fünfzehn Kommunen, die vom Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“  für die Teilnahme am Labeling-Verfahren „StadtGrün naturnah“ ausgewählt...

Werder/Havel

Neuer Spielplatz

Der Spielplatz am Anleger der Weissen Flotte auf der Inselstadt in Werder/Havel musste vor dem Baumblütenfest demontiert werden. Bei der jährlichen Hauptinspektion sind durch einen Sachverständigen...

Mitmischen erwünscht
Potsdam

Mitmischen erwünscht

Der Potsdamer Stadtteil Bornstedt wächst derzeit so schnell wie kein anderer in der Landeshauptstadt. Damit das sich immer mehr verdichtende Quartier nicht zur Schlafstadt mutiert und sich alte und...