Sieg und Tageshöchstwert

Sportakrobaten auf Erfolgskurs

Auf dem Siegerpodest: Erfolgreiche Potsdamer Sportakrobaten. Foto: privat

Krostitz / Potsdam. Alljährlich findet am 1. Dezemberwochenende das traditionelle „Nikolausturnier“ der Krostitzer Sportakrobaten statt. Auch in diesem Jahr sind die Potsdamer Sportakrobaten der Einladung nach Sachsen gefolgt, um im nationalen Vergleich gegen die besten Sportakrobaten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin anzutreten. Die Sportakrobaten aus Krostitz gehörten in diesem Jahr mit zwei Siegen bei den Deutschen Bestenermittlungen in Baunatal, zu den erfolgreichsten Sportakrobatikteams deutschlandweit. Sich mit den Besten zu messen, das ist auch Anspruch und Ziel der Sportakrobaten aus Potsdam. Durch intensives Training auch an Wochenenden wurden die Akrobaten in Potsdam für die anspruchsvollsten Wochen des Jahres mit den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, den Deutschen Bestenermittlungen des DSAB und dem Turnier in Sachsen vorbereitet.
Aus Potsdam traten 16 Sportakrobatinnen zum Turnier am Samstag, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember, in Sachsen an. Dieser Wettkampf sollte für die Jüngsten der Potsdamer zur ersten Herausforderung auf hohem sportakrobatischem Niveau werden. Zudem bot es den einzelnen Starterinnen die Möglichkeit, ihre Talente zu beweisen und akrobatische Potenziale abzurufen, um sich für weitere überregionale Wettkämpfe oder vielleicht die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2018 zu empfehlen.
In der Nachwuchsklasse 1 weiblich am Podest erturnte sich Tami Lina Adler den 1. Platz unter den 13 angetretenen Starterinnen in dieser Wettkampfklasse. Für ihre Übung erhielt sie 24,570 Punkte, erreichte damit für den Tageshöchstwert in der Nachwuchsklasse den begehrten Pokal und zeigte in diesem Wettkampf die beste akrobatische Darbietung von insgesamt 89 Wettkampfübungen. Einen unerwarteten 4. Platz und mit 0,39 Punkten nur sehr knapp am Podest vorbei konnte sich Tiara Adler ebenso eine gute Platzierung am Podest erturnen.
Das Damenpaar Josefine Konrad und Tami Lina Adler präsentierte erneut beste Leistungen auf der Wettkampfmatte und erkämpfte sich in dem großen Starterfeld von 14 Damenpaaren Silber. Die Goldmedaille gab es weiterhin für die sehr gute Darbietung der Damengruppe mit Mia Jende, Jolanda Ulm und Lea Burghagen.Die Abteilungsleiterin Kathleen Adler zeigte sich insgesamt sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Potsdamer Sportakrobaten vom SV Motor Babelsberg und dankt den Trainerinnen und Trainern für die gelungene Wettkampfvorbereitung. Ein weiterer Dank gilt auch den zahlreichen Eltern, die dazu beitrugen, dass 16 Akrobaten diese Wettkampferfahrung machen konnten.
Insgesamt ist das Jahr 2017 mit zwei 3. Plätzen bei den Deutschen Meisterschaften der Nachwuchsklassen in Baunatal, den Ergebnissen und Podest-Platzierungen bei den Einladungsturnieren in Krostitz und Halle, den Titeln bei den Brandenburgischen Landesmeisterschaften und dem gewonnenen Potsdam- und WeNa-Pokal für die Potsdamer Sportakrobaten ausgesprochen erfolgreich verlaufen. Die Sportakrobaten aus Potsdam haben durch ihre Erfolge dazu beigetragen, die Sportakrobatik in der Region noch bekannter zu machen und als turnerisch anspruchsvolle Sportart zu etablieren. (u.a.)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

6. Internationler AOK Turbine Hallencup

Am 27. und 28. Januar 2018 bittet der 1. FFC Turbine Potsdam 71 in die MBS-Arena zum 6. Internationalen AOK Turbine Hallencup. Neben dem Gewinner aus dem Jahr 2016, SKN St. Pölten aus Österreich,...

Potsdam

Kampf gegen Korruption

 In Brandenburg sind 100 Korruptionsfälle im Jahr 2016 aufgedeckt worden – 5 mehr als 2015. Das geht aus der „Lagedarstellung Korruptionskriminalität“ des Landeskriminalamtes hervor. Die Fälle...

Mit den Augen hören
Potsdam

Mit den Augen hören

Die Begeisterung hört man nicht, aber man sieht sie: Wenn im Hans Otto Theater Potsdam die Vorstellungen mit Gebärdensprachdolmetschern zu Ende gehen, wird nicht nur geklatscht, sondern Hände...

Der verborgene Sinn des Lebens
Potsdam

Der verborgene Sinn des Lebens

Passend zur Vorweihnachtszeit hat die Schauspielerin und Regisseurin Christiane Ziehl für das Theaterschiff-Publikum eine der bezauberndsten Weihnachtsgeschichten von Elke Heidenreich als Lesung...

Potsdam

100 Jahre Volkshochschule

Seit fast 100 Jahren begleitet die Volkshochschule die Potsdamer durch eine wechselvolle deutsche Geschichte. Es fing 1919 mit ersten „volkstümlichen und gemeinverständlichen“ Kursen an. Höchste Zeit...