Kondolenzbuch liegt aus

Potsdam. Am vergangenen Freitag ist der Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas, Dr. Helmut Kohl, im Alter von 87 Jahren verstorben. Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg gibt den Bürgern die Möglichkeit, sich im Landtag in ein Kondolenzbuch einzutragen. Es wird bis Freitag, 23. Juni, im Präsidiumsraum des Landtages (Raum 1.055) jeweils von 10 bis 18 Uhr ausliegen. Wer davon Gebrauch machen möchte, wird gebeten, sich am Eingang des Landtages zu melden. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Kleinmachnow

Krawall und Satire

Der Satiriker Martin Sonneborn tritt Samstag, den 24.Juni mit seinem Programm "Krawall und Satire" auf. Gäste können ab 20 Uhr in den Räumen der Neuen Kammerspiele, Karl-Marx-Straße 18 dabei sein....

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz
Beelitz

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz

Die Beelitzer Feuerwehren waren in dieser Woche im Dauereinsatz: Unfälle auf der Autobahn, der Brand auf dem Fichtenwalder Sportplatz am Mittwoch und in der vergangenen Nacht das Unwetter mit...

Potsdam

Die Meinung der Mieter

Der Unternehmensverbund ProPotsdam will weiterhin das Wohnungsangebot und die Serviceleistungen an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mieter ausrichten. Deshalb führt die Gewoba...

Potsdam

Auszeichnung mit dem Blue Planet Prize

Mit Begeisterung hat Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs die Auszeichnung Prof. Dr. Schellnhubers mit dem Blue Planet Prize der Asahi Glass Stiftung zur Kenntnis genommen und ihm mit einem...

Michendorf

Kita heute und morgen

„Wie soll sie sein, unsere KITA von heute und morgen?“ Ein aktuelles Thema für Michendorf, einer wachsenden Gemeinde im Potsdamer und Berliner Umland mit akutem KITA-Platzmangel. Es müssen zeitnah...