Kondolenzbuch liegt aus

Potsdam. Am vergangenen Freitag ist der Kanzler der Einheit und Ehrenbürger Europas, Dr. Helmut Kohl, im Alter von 87 Jahren verstorben. Die CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg gibt den Bürgern die Möglichkeit, sich im Landtag in ein Kondolenzbuch einzutragen. Es wird bis Freitag, 23. Juni, im Präsidiumsraum des Landtages (Raum 1.055) jeweils von 10 bis 18 Uhr ausliegen. Wer davon Gebrauch machen möchte, wird gebeten, sich am Eingang des Landtages zu melden. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

Gedenken zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag am Sonntag, 19. November, lädt die Landeshauptstadt Potsdam zu einer öffentlichen Gedenkveranstaltung ein. In diesem Jahr findet die gesamte Gedenkveranstaltung auf dem Neuen...

Potsdam

Berufswahl mit oder ohne Mutti

Wenn es um die berufliche Zukunft junger Menschen geht, klaffen Wunsch und Wirklichkeit manchmal weit auseinander. Viele Eltern versuchen daher, bei der Berufswahl ihrer Sprösslinge beratend zur...

Potsdam

Schutz(B)engel auf Jubiläumstour im Stern-Center

Die Jubiläumstour der Brandenburgischen Verkehrssicherheitskampagne „Lieber sicher. Lieber leben.“ macht auf ihrer Reise Halt in Potsdam. Dabei treten auch hier die Schutz(B)engel als ...

Potsdam

Herbstputz auf dem Pfingstberg

Mitglieder des Fördervereins Pfingstberg nehmen am kommenden Samstag, 18. November,  von 9 bis 12 Uhr Reinigungs- und Gartengeräte sowie Werkzeug in die Hände und verabschieden das Schloss Belvedere,...

Potsdam

"Störer" erhalten Bußgelder

Bei der Evakuierung und anschließenden Bombenentschärfung am 8. November 2017 kam es, laut Potsdamer Stadtverwaltung, zu vereinzelten Zwischenfällen. Einige Menschen wollten ihre Wohnungen im...