Schutz vor Dieben

Teltow. Dreist, aber wahr: Auch die Teltower Feuerwehr hat immer wieder Diebstähle zu verzeichnen, wie auf der Pressekonferenz zum Sicherheitstag zu erfahren war. Feuerwehrchef Jan Ehlers setzt daher künftig auf künstliche DNA.
Bei dem Einsatz von künstlicher DNA handelt es sich um eine innovative Sicherheitslösung. „Die Strategie dahinter basiert auf Prävention durch glaubwürdige Abschreckung. Markierte Gegenstände sind für Diebe und Hehler risikoreicher und dadurch weniger attraktiv“, erklärte Jochen Knuth von Jobi-Vertrieb.
Die genaue Funktionsweise können sich die Besucher im Rahmen des Teltower Sicherheitstages am 24. Juni erklären lassen. Dort ist die künstliche DNA ein Baustein von vielen, um den Einbrüchen und Diebstählen in der Region entgegenzuwirken. „Der Speckgürtel um Berlin und Potsdam ist insbesondere für die Diebstahl- und Einbruchskriminalität attraktiv – ein schmerzhaftes Thema, das zur Verunsicherung beiträgt. Immerhin ist die Zahl der Einbrüche in Teltow im Vergleich zum Vorjahr um 69 Prozent gestiegen,“ betonte Polizeioberrat Ingolf Niesler von der Polizeiinspektion Potsdam. Umso wichtiger sei das Zusammenspiel zwischen Polizei, Kommune und Bürgern.  „Wir begrüßen daher außerordentlich die Initiative der Stadt Teltow, ihren Bürgerinnen und Bürgern einen Sicherheitstag anzubieten“, so Niesler.
Auf kommunaler Ebene nehme man das Thema sehr ernst, wie Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt erklärte: „Wir wollen unseren Einwohnern ein breites Portfolio an Präventionsmöglichkeiten aufzeigen und auch die Kleinsten ansprechen.“ Der Teltower Sicherheitstag findet am Sonnabend, 24. Juni, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr rund um den Marktplatz statt. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.seidirsicher.teltow.de. (ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Potsdam

„Tag der offenen Tür“ im brandenburgischen Landtag

Der Landtag lädt am Sonnabend, 1. Juli, Brandenburger zu einem „Tag der offenen Tür“ ins Parlamentsgebäude in Potsdam, Alter Markt 1, ein. Zwischen 10 und 18 Uhr besteht die Möglichkeit, das...

Kleinmachnow

Krawall und Satire

Der Satiriker Martin Sonneborn tritt Samstag, den 24.Juni mit seinem Programm "Krawall und Satire" auf. Gäste können ab 20 Uhr in den Räumen der Neuen Kammerspiele, Karl-Marx-Straße 18 dabei sein....

Potsdam

Bewegungsplatz auf dem Kiewitt fertiggestellt

Der Bewegungsplatz für Jung und Alt hinter dem Wohngebäude Auf dem Kiewitt 35 kann nach der Angebotserweiterung wieder vollständig genutzt werden. Herbert Claes, Leiter des Bereichs Grünflächen, gab...

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz
Beelitz

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz

Die Beelitzer Feuerwehren waren in dieser Woche im Dauereinsatz: Unfälle auf der Autobahn, der Brand auf dem Fichtenwalder Sportplatz am Mittwoch und in der vergangenen Nacht das Unwetter mit...

Die Kirschen sind reif
Glindow

Die Kirschen sind reif

Die neue Glindower Kirschkönigin heißt Isabel Kaufmann. Sie wird beim Kirsch- und Ziegelfest am 1. Juli in Glindow feierlich inthronisiert, bei dem der Ort zugleich seinen 700. Geburtstag feiert....