Sonnabend: Open-Air-Festival in der Waldstadt

Potsdam. Der Jugendklub Hanns Eisler in der Waldstadt II feiert am Sonnabend sein 35-Jähriges Bestehen. "Mehrere Generationen kennen den Jugendclub und haben tolle Erinnerungen an die Zeit", so Mike Schubert. Der Jugendklub wurde 1982 eröffnet, seit 1999 wird er vom Breitband e. V. unter Leitung von Jürgen Knape betrieben.
"Hier wird eine sehr gute Arbeit geleistet. Der Club ist eine wichtige, konstante Anlaufstelle für Jugendliche in der Waldstadt. Die Jugendlichen haben abwechslungsreiche Möglichkeiten, sich im Club zu beschäftigen. Und die Konzerte sind fast legendär", so Mike Schubert. Zu DDR-Zeiten sind hier beispielsweise die Herzbuben - sie hießen später "Die Prinzen" aufgetreten, auch "The Clocks" waren oft Gäste im HEK, dem Hanns-Eisler-Klub.
Das erste gemeinsame Volksfest der beiden Jugendklubs Hanns Eisler und Otto Nagel in der Waldstadt wurde 1987 von Jugendlichen organisiert. Mehr als 30 ehrenamtliche Helfer haben damals regelmäßig im Klub gearbeitet. Anfangs klassische Kulturhäuser, sind die beiden Klubs nach 1990 als soziale Einrichtungen weitergeführt worden. Der Jugendklub Hanns Eisler blieb Jugendklub, der Jugendklub Otto Nagel wurde konzeptionell in einen Kinderclub umgewandelt. Auch sein 35-jähriges Bestehen wird diesen Sommer gefeiert.
Am Samstag startet um 14 Uhr das "ART-i-SHOCK TherapieFestival". Sechs Bands werden auf der Open-Air-Bühne erwartet. "ART-i-SHOCK" ist eine Konzertreihe des Klubs, die in den 1980er Jahren begann und bis heute gepflegt wird. Bereits um 13 Uhr stehen Kinder aus der Ostukraine im Rahmen der Aktion "Musik rettet" auf der Bühne. Der Eintritt ist frei. Die Straße Zum Teufelssee ist dafür zwischen Saarmunder Straße und Liefelds Grund gesperrt. (ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Megashow mit Blitz und Donner
Berlin

Megashow mit Blitz und Donner

Depeche Mode rockte das Berliner Olympiastadion und über 70.000 Fans, auch aus Brandenburg, feierten mit. Eine Supershow obwohl es in Kannen schüttete, blitzte und donnerte und die Füße im Wasser...

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz
Beelitz

Feuerwehren und Bauhof im Dauereinsatz

Die Beelitzer Feuerwehren waren in dieser Woche im Dauereinsatz: Unfälle auf der Autobahn, der Brand auf dem Fichtenwalder Sportplatz am Mittwoch und in der vergangenen Nacht das Unwetter mit...

Sportlich, gesellig und musikalisch
Beelitz

Sportlich, gesellig und musikalisch

In Beelitz geht es am Wochenende rund: Am Samstag und Sonntag trifft sich der Fußballnachwuchs von 20 Vereinen aus mehreren Bundesländern im Stadion des Friedens. Ab jeweils 10 Uhr kicken auf ...

Potsdam

Auszeichnung mit dem Blue Planet Prize

Mit Begeisterung hat Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs die Auszeichnung Prof. Dr. Schellnhubers mit dem Blue Planet Prize der Asahi Glass Stiftung zur Kenntnis genommen und ihm mit einem...

Kleinmachnow

Krawall und Satire

Der Satiriker Martin Sonneborn tritt Samstag, den 24.Juni mit seinem Programm "Krawall und Satire" auf. Gäste können ab 20 Uhr in den Räumen der Neuen Kammerspiele, Karl-Marx-Straße 18 dabei sein....