30.000 Bücher gesucht

Lern- und Arbeitswelt von Menschen mit Behinderung

Buchspenden für der Onlinebuchversandhandel „Schmökerhöker“ werden gesucht. Ministerin Münch schaute den Projektverantwortlichen über die Schulter. Foto: Lange

Potsdam. Das Thema Inklusion ist derzeit Brandenburgs Bildungsministerin Martina Münch ganz nah: Im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport präsentiert die Lebenshilfe Brandenburg – Potsdam e.V. das Projekt „Schmökerhöker“ und die Fotoausstellung „Lebenslanges Lernen“.
Bei „Schmökerhöker“ geht es um ein Projekt der Lebenshilfe, mit dem Menschen mit Behinderungen Arbeit finden. Sie sammeln gebrauchte Bücher und verkaufen sie dann wieder über den Onlinebuchversandhandel „Schmökerhöker“. Bildungsministerin Münch würdigte am vergangenen Mittwoch das Projekt als Beispiel für gelebte Inklusion. „Projekte wie ‘Schmökerhöker‘ sind hervorragend geeignet, um Menschen mit Handicaps eine bessere Chance auf dem Arbeitsmarkt zu geben.“
Das Projekt „Schmökerhöker“ wurde im Juni 2013 gestartet. Rund 20.000 Bücher wurden bis heute aus der Bevölkerung gespendet. Seitdem haben die drei Beschäftigten und deren Betreuerinnen 8.243 Bücher sortiert, im Computer erfasst und kategorisiert und auf einer Onlineversandplattform zum Verkauf angeboten. 1.185 Bücher wurden bereits online verkauft. Das Ziel des Projekts: 30.000 Bücher einzusammeln. Dabei werden die Mitarbeiter des Ministeriums gebeten, mit eigenen Bücherspenden das Projekt zu unterstützen.
In der dritten Etage des Hauses befindet sich die Fotoausstellung „Lebenslanges Lernen“ mit Bildern von Simone Ahrend. Hier werden die Schulassistenz, unter anderem in der evangelische Grundschule Babelsberg sowie der Berufsbildungsbereich der Werkstatt und die jeweiligen Arbeitsbereiche wie Textilveredelung, Tischlerei, Montage, Metallwerkstatt oder Küche in den Mittelpunkt gerückt.
Die Ausstellungen werden bis zum 5. Juni im Bildungsministerium, Haus 1, Heinrich-Mann-Alle 107, präsentiert. Anschließend werden sie als Wanderausstellung in Potsdam und Brandenburg an der Havel gezeigt. (ela)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam / Werder

Architekten schaffen Räume
Potsdam

Architekten schaffen Räume

Am Sonntag, 26. Juni, findet bundesweit der Tag der Architektur statt: in Brandenburg werden insgesamt 38 Objekte und Freianlagen vorgestellt, die in den vergangenen drei Jahren zwischen Prignitz und...

Hochburg der Fahrraddiebe
Potsdam

Hochburg der Fahrraddiebe

Der Landkreis Havelland belegt bei einer Studie der gefährlichsten Landkreisen bei Fahrraddiebstählen in Deutschland den 13. Platz. Die Aufklärungsquote beträgt 6,6 Prozent, je hunderttausend...

Potsdam

Das Leben der Zauneidechse

Fast jeder von uns hat sie bereits einmal an sonnigen Stellen gesehen: Die Zauneidechse. Es ist jedoch viel Geduld notwendig um tiefere Einblicke in ihre Lebensweise zu bekommen.Für alle...

Promis geben Trainingstipps
Kleinmachnow

Promis geben Trainingstipps

Am Freitag, 24. Juni, macht die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes in Kleinmachnow Halt. Etwa 2.000 Teilnehmer, darunter rund 1.200 Schüler und 100 Kitakinder, werden auf dem...

Nuthetal

LKW kollidiert mit der Brücke

Am Mittwoch, kurz nach 9 Uhr,  ist wieder ein LKW gegen eine Eisenbahnbrücke gefahren. Diesmal in der Schlüterstraße in Bergholz-Rehbrüche. Hierbei beachtete ein 66-jähriger Fahrer nicht die...