Feuerwehr kämpft gegen Brandstiftung

30 Quadratmeter Waldboden wurden vernichtet

Dallgow-Döberitz. Wegen eines Brandes in der Waldrandstraße wurden Feuerwehreinsatzkräfte alarmiert. Sie begaben sich in die Nähe des sowjetischen Friedhofes. Unbekannte hatten dort einen illegal entsorgten Haufen mit Dachpappe angezündet. Durch den Brand wurden ca. 30 Quadratmeter Waldboden vernichtet und eine Kiefer und weitere Büsche beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlung zur Brandstiftung aufgenommen. (ps)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Havelland

Weniger fertig gestellte Wohnungen

10.914 Wohnungen wurden 2017 nach Meldungen der Bauaufsichtsbehörden im Land Brandenburg fertiggestellt. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, sind das 3,1 Prozent weniger als 2016....

Falkensee

Markt zum Trödeln

Ein Trödelmarkt findet Samstag, den 26. Mai an der Oberschule Falkensee statt. Besucher können von 10 bis 13 Uhr im Poetenweg 30, Ecke Drosselstraße, Ortsteil Finkenkrug dabei sein. Besonders ist,...

Falkensee

Geöffnete Türen bei der Feuerwehr

Die Feuerwehr lädt zum Tag der offenen Tür am 23. Juni ein. Gäste können von 11 bis 17 Uhr auf dem Gelände der neuen Rettungs- und Feuerwache in der Schönwalder Straße 14 b dabei sein. Die...

Finale der besten Schulen
Nauen

Finale der besten Schulen

Der Leonardo da Vinci Campus war mit weiteren 14 Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet zum Finale des Deutschen Schulpreises ins eWerk nach Berlin gekommen. Die Campus-Mitarbeiter fieberten beim...

25 Jahre Seniorenwoche
Nauen

25 Jahre Seniorenwoche

Ein Jubiläumsprogramm wird zur 25. Brandenburgischen Seniorenwoche in der Funkstadt angeboten. Diese findet vom 10. bis 17. Juni zum Motto "Ein Vierteljahrhundert aktiv und mitbestimmend" statt. Die...