Bücher statt Handys

Bücher statt Handys

Ehrenamtlerin C. Becker liest Kindern der Erich Kästner-Grundschule aus Falkensee begeistert vor. Foto: ASB

Ehrenamtliche können das Lesepaten-Projekt des ASB unterstützen

Havelland. Für ein Lesepaten-Projekt des ASB werden Ehrenamtliche gesucht. Dazu sagt Pressesprecherin Christina Gericke: „Lesepaten gehen in Schulen, Horte oder andere Leseorte und lesen entweder vor, lesen gemeinsam mit einem oder mehreren Kindern oder lassen sich vorlesen. Ziel dieses ehrenamtlichen Engagements ist es, die Freude am Lesen zu wecken und die Lesefähigkeit und -kompetenz bei Kindern zu verbessern.“ Laut neuen Statistiken des Bielefelder Instituts für frühkindliche Entwicklung haben etwa fünf bis zehn Prozent aller aller Kinder erhebliche Probleme beim Erwerb der Schriftsprache. Dabei sind Kinder aller sozialen Schichten betroffen. Auch im Erwachsenenalter seien noch viele Menschen von diesem Problem betroffen, zum Teil einhergehend mit einer großen psychischen Belastung, einem erschwerten privaten und beruflichen Lebensweg bis hin zu Resignation und komplettem Rückzug. Seit über fünf Jahren hat der ASB Falkensee nun das Projekt „Lesepaten" in seinem Programm. In neun Schulen und Horten in Falkensee und im Umland sind derzeit 30 Patinnen und Paten aktiv. Die Nachfrage an Lesepaten ist groß. Vor allem Schulen in Brieselang, Dallgow, Nauen, Perwenitz und Schönwalde würden sich laut ASB über Unterstützung freuen. Eine Patenschaft kann dabei individuell gestaltet werden. So kommen die meisten Ehrenamtlichen einmal in der Woche an die Schule und arbeiten dann entweder für ein bis zwei Stunden mit ihren Bezugskindern oder mit verschiedenen Kindern einer Klasse. Lesepatin C. Becker lobt die „Wertschätzung der Arbeit“ an der Erich-Kästner Grundschule in Falkensee und spricht von einer „Win-Win Situation“. Was die Lesepatin sonst noch sagt, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe des Preussenspiegels. Wer Interesse an einer Lesepatenschaft hat, kann sich bei Konstanze Schleehauf unter k.schleehauf@asb-falkensee.de melden. (ps/man)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Havelland

Mehr PKW-Neuzulassungen

Die Zahl der PKW-Neuzulassungen stieg 2017 im Land Brandenburg um 7,5 Prozent an. Nach Informationen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg waren damit 85.443 fabrikneue Kraftfahrzeuge (+5,3...

Wustermark

Betrunken Auto festgefahren

Ein Zeuge meldete der Polizei, dass er am Straßenrand in Niederhof einen PKW stehen sah, der offensichtlich festgefahren war. Darüber hinaus machte der Fahrer den Anschein,dass er Alkohol konsumiert...

Pessin

Das Schicksal der Kirchen

Das Schicksal der Kirchen im Oderbruch ist Samstag, den 27. Januar Thema eines Vortrags in der Dorfkirche Pessin. Ab 15 Uhr referiert Norbert Trebeß, der in unzähligen Fotografien Kirchengebäude im...

Nauen

Frühstück für Schwangere

Ein Schwangeren-Frühstück findet Mittwoch, den 7. Februar statt. Teilnehmer können von 9 bis 11 Uhr im Raum 4423, Station G1 der Havelland-Kliniken dabei sein. Da eine Hebamme dabei ist, werden auch...

Havelland/Potsdam

4.515 Asylsuchende aufgenommen

4.515 Asylsuchende wurden 2017 im Land Brandenburg aufgenommen. Das teilte das Innenministerium mit. Die Zahlen ergeben sich aus der Bilanz der Asyl-Zugangszahlen für das letzte Jahr. Damit waren im...