Filmfestival der Generationen

Kinos zeigen Filme zum Thema Älterwerden

Christl Schneewind und Sabine Kosakow-Kutscher laden zum Europäischen Filmfestival der Generationen. Foto: boh

Havelland. Das Europäische Filmfestival der Generationen startet zwar bereits zum 8. Mal in Deutschland. Aber in diesem Herbst beteiligt sich erstmals das Havelland bei diesem Format. Neun Filme, die sich mit dem Älterwerden befassen, werden in zwei Kinos, in Rathenow und Falkensee, gezeigt. „Wir wollen mit den Filmfestival auf charmante Weise Menschen aller Altersgruppen animieren, über das Älterwerden nachzudenken“, sagt Sabine Kosakow-Kutscher, Demografie-Referentin im Landkreis Havelland. Im Haveltorkino Rathenow und dem Cineplex Ala-Kino Falkensee wird der Film „Wir sind die Neuen“ am Donnerstag, 12. Oktober, um 10 Uhr gezeigt. Um 14 Uhr läuft der Streifen „Elsa & Fred“ in beiden Kinos und um 19.30 Uhr „Quartett“ am Donnerstag. Am Freitag werden die Filme „Man lernt nie aus“ (10 Uhr), „Die Herbstzeitlosen“ (14 Uhr) und „Still Alice“ um 19.30 Uhr in beiden Kinos gezeigt. Am 14. Oktober laufen „Le Weekend“ (10 Uhr), „Best Exotic Marigold Hotel 2“ (14 Uhr) und „Honig im Kopf“ um 19.30 Uhr (in Falkensee gelten andere Vorführzeiten am Samstag). Bei der Filmauswahl erfuhr der Landkreis Unterstützung u.a. durch Christl Schneewind vom Haveltorkino in Rathenow. Filme, die bereits gut angekommen waren, wecken das Interesse am Thema und regen zum Nachdenken an. Bekannt und auch sehr gut gelaufen ist der Film „Honig im Kopf“. Dieser Film wird zusätzlich am dritten Vorführort, Nennhausen, gezeigt. Die Mieterinsel Nennhausen, gegründet als Bürgertreff innerhalb des Demografie-Projektes des Havellandes holt das Festival „aufs platte Land“. Weil die eigenen Räume des Treffs nicht groß sind, wird der Film am Donnerstag, 12. Oktober, 14.30 Uhr, in der Aula der Grundschule des Ortes gezeigt. Im Nachgang der Vorführungen können die Besucher mit Initiatoren zu verschiedenen Themen ins Gespräch kommen. Weitere Filmgespräche in den Kinos befassen sich mit generationsübergreifendem Zusammenleben, Alltagshilfen für zu Hause, Engagement im Alter, Pflegefällen in Familien, dem gesunden Altern, alternativen Wohnformen und weiterem. Sie finden jeweils im Anschluss der Vorstellungen statt. Die 10-Uhr-Vorstellungen sind kostenlos zu besuchen. Der Donnerstagabend ist in Rathenow VIP-Abend. Landrat Roger Lewandowski und Bürgermeister Ronald Seeger werden als Gäste erwartet. Um allen Havelländern die Möglichkeit zu geben, das Filmfestival zu besuchen, sind Bus-Shuttels zur 10-Uhr-Vorstellung am Samstag eingerichtet von Nauen nach Falkensee und von Friesack über Rhinow nach Rathenow. „Wer gern ins Kino kommen möchte, aber nicht weiß, wie er herkommt, kann bei uns anrufen“, bietet Christl Schneewind vom Haveltorkino Shuttlefahrten an (Tel. 03385 515758). (ps/boh)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Elstal

Gründung eines Umweltbeirats

Zur Vorbereitung der Gründung eines Umweltbeirates findet Mittwoch, den 24. Januar eine Veranstaltung statt. Gäste können ab 19 Uhr in der Bürgerbegegnungsstätte Elstal, Karl-Liebknecht-Platz 2e dabei...

Nauen

Galerie am Blauen Haus geschlossen

Die Galerie am Blauen Haus bleibt am kommenden Wochenende geschlossen. Der Grund hierfür sind die Aufräum- und Reparaturarbeiten, die nach dem Einbruch in der vergangenen Nacht noch andauern....

Nach Überschlag im Straßengraben
Falkensee

Nach Überschlag im Straßengraben

Die Freiwillige Feuerwehr Falkensee und die Freiwillige Feuerwehr Schönwalde-Siedlung wurden am heutigen Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der L20 gerufen. Zwischen der Ortsverbindung...

Wustermark

Betrunken Auto festgefahren

Ein Zeuge meldete der Polizei, dass er am Straßenrand in Niederhof einen PKW stehen sah, der offensichtlich festgefahren war. Darüber hinaus machte der Fahrer den Anschein,dass er Alkohol konsumiert...

Havelland/Potsdam

4.515 Asylsuchende aufgenommen

4.515 Asylsuchende wurden 2017 im Land Brandenburg aufgenommen. Das teilte das Innenministerium mit. Die Zahlen ergeben sich aus der Bilanz der Asyl-Zugangszahlen für das letzte Jahr. Damit waren im...