Träume alternder Hippies

Von Blumenkindern und Blumenauktion im Theater

Brandenburg. Überraschende Blütenfülle vor der Studiobühne des Brandenburger Theaters machte Besucher vor der Premiere des Hippie-Musicals „Blumenkinder“  stutzig, denn die Künstlerin Michaela Hanemann zog den Betrachter mit ihrer Installation aus dem Theaterpark in die Studiobühne hinein, in der neun Künstler ihre Werke ausstellen. Dabei antworteten die Künstler auf eine Ausschreibung des Kulturbeirats des Stadt Brandenburg in Kooperation mit dem event-theater zu der Frage nach dem Kunstgehalt von Blumen und ihren Ausstellungen.
Michaela Hanemanns Rosen-Installation vor der Studiobühne war temporär, aber eine kleine „Rosenwiese“ erinnert während der Ausstellungsdauer an ihre Aktion. Als weitere Künstler sind dabei: Irene Anton mit ihrer farbenfrohen Installation „tulip mutations“, die jede Außenanlage oder Garten zum Hingucker machen, Dorothea Neumann mit „ Stielblüten“ und „Sonnenhut“, Violeta Vollmer mit ihrem Objekt „Biss“ und Jeannette Goldmann zeigt mehrere Bilder ihrer „Träume eines alternden Hippies“. Ana Finta widmet sich ebenfalls dem Thema Tulpen, Jana Wilsky mit drei Arbeiten „Trompetenbaum“, „Aufgeblüht“ und „Jeder eine Blume“. Die beiden Künstler Daniel Wandke alias bacoo-pix und Annelie Knobloch nehmen den Betrachter vollends mit in die Hippiewelt hinein. Während Wandkes Fotos auf Leinwand „Miss Sunshine“ und „Blumenkinder“ in jedes Zimmer passen, sollte ein VW Bulli-Liebhaber, der an der Installation „Ekstase“ von Annelie Knobloch Interesse hat, schon eine freie Wand zur Verfügung haben.
Wer die Kunstausstellung noch nicht besuchen konnte, sollte die letzten Vorstellungen des Hippie-Musicals nutzen. Dann ist die Studiobühne eine Stunde vor und während der Vorstellung geöffnet und lädt zum Betrachten und Entscheiden ein:  29. und 30. Mai um 19.30 Uhr.
Kunstliebhaber können die Werke der Künstler nach der letzten Vorstellung von „Blumenkinder“ am Sonntag, dem 31. Mai um 15 Uhr während einer Kunstauktion erwerben.  Ab 18 Uhr wird ein DJ gleich nach der Vorstellung den Theaterbesuchern  als auch Gästen von außerhalb die Zeit vertreiben. Getränke serviert die Theaterklause.
Um 19 Uhr startet die Kunstauktion. Mitglieder des Kulturbeirates werden die Künstler und ihre ausgestellten Werke vorstellen, die dann sofort unter dem „Hammer“ des Auktionators Hank Teufer ersteigert werden können. Anschließend sind alle zu einer fröhlich-hippen Blumenkinderparty eingeladen, bei denen alle Gäste mit dem Blumenkinder-Ensemble bis Mitternacht tanzen können. Der Eintritt ist frei.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Wie Lehnin schöner wird
Lehnin

Wie Lehnin schöner wird

Die Stadtentdecker   der Grund- und Gesamtschule „Heinrich Julius Bruns“ in Lehnin laden Donnerstag, 25. Januar,  16 bis 18 Uhr in den Elisabethsaal, Klosterkirchplatz 13, zur öffentlichen...

Brandenburg

Fördermittel für Bauern

In Brandenburg haben sich nach den Worten von Agrarminister Jörg Vogelsänger im vergangenen Jahr 51 Unternehmen entschieden, beim Land für weitere 5.400 Hektar einen Antrag auf Förderung ökologischer...

Mitbestimmer werden
Brandenburg

Mitbestimmer werden

„Einmischen erwünscht“ – dieses Heinrich-Böll-Zitat stand am Mittwochabend über einer Veranstaltung im Saal der Berlin-Brandenburgischen Ausländergesellschaft an der Gotthardtkirche. Gemeint war, dass...

40.000 Jahre Musikgeschichte
Brandenburg

40.000 Jahre Musikgeschichte

Bürgermeister Steffen Scheller eröffnete mit Kulturministerin Dr. Martina Münch und dem Direktor des Archäologischen Landesmuseums, Prof. Franz Schopper, die internationale Sonderausstellung...

Brandenburg

Kränze für die Naziopfer

Eine Kranzniederlegung anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus findet Samstag, 27. Januar, 10 Uhr an der Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde am Nicolaiplatz 28...