Schüler diskutieren mit Bürgermeister

Schüler diskutieren mit Bürgermeister

Steffen Scheller besprach mit Jugendlichen Themen, die sie bewegen

Brandenburg. Brandenburgs Kinder- und Jugendbeauftragte Annemarie Beier begrüßte mit Bürgermeister Steffen Scheller über 60 Jugendliche und Vertreter der weiterführenden Schulen zum Jugendforum zur Vorstellung des Masterplans der Stadt. „Wir wollen Jugendliche aktiv in die Entwicklung unserer Stadt einbeziehen.  Deshalb wollen wir euch den aktuellen Stand des Masterplans der Stadt vorstellen und wissen, welche Ideen, Hinweise oder auch Kritikpunkte von euch kommen“, sagte Steffen Scheller zur Eröffnung. „Für uns ist es als Stadt wichtig, den Jugendlichen attraktive Angebote zu machen. Deshalb haben wir in den letzten Jahren auch viel in 3 Kernbereiche investiert: Für 40 Mio. Euro haben wir das Schulsanierungsprogramm aufgelegt, weitere 10 Mio. Euro für Turnhallen, Sportplätze und Schulen inkl. WLAN kommen jetzt nochmal hinzu. Wir unterstützen die Jugendarbeit mit über 1 Mio. Euro jedes Jahr, insbesondere durch Jugendclubs in fast jedem Stadtteil und dem HdO mit einem breiten Angebot an Jugendkultur, von der Skater-AG bis zu Konzerten“, so der Bürgermeister. Im Bereich der Ausbildung gibt es die Partnerschaft „Schule & Wirtschaft“ und den gut besuchten Berufemarkt zusammen mit Rathenow und Premnitz. „Darüber hinaus wollen wir zusammen mit der Arbeitsagentur die Jugendberufsagentur Brandenburg an der Havel auf den Weg bringen, um Jugendliche noch besser bei der Jobsuche zu unterstützen“, kündigt Steffen Scheller an, der sich jedes Jahr ein Jugendforum im Rathaus wünscht, um mit den Jungerwachsenen aktuelle Themen und Projekte zu diskutieren. Weitere Themen der Diskussion waren: Ganztagsprogramme an Schulen, Stundenausfall, Schülerspeisung, Verkehrsanbindungen, Freizeitgestaltung, Turnhallen, Sportvereine, Jugendtheater und die Mitbestimmung von Jugendlichen z.B. in Schulgremien.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Brandenburg

Ohne Fahrschein?

Bürgermeister Steffen Scheller  sieht bundesweite Überlegungen, Bussen und Straßenbahnen kostenlos zu machen, um die Umwelt zu entlasten, als nicht zielführend. Studien zeigten, dass nur wenige...

Falkensee

Konzert abgesagt

Das geplante Konzert "So klingt Heimat" am Freitag, 9. März, in der Stadthalle Falkensee muss leider abgesagt werden, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters. Bereits gekaufte Eintrittskarten...

Brandenburg ist Sportstadt
Brandenburg

Brandenburg ist Sportstadt

 „Mit 10.700 Sportlern in fast 88 Vereinen und 51 Sportarten hat der Sport in Brandenburg an Havel einen hohen Stellenwert. Das sieht man auch an den zahlreichen sportlichen Höhepunkten des kommenden...

Wobra investierte 3,5 Mio. Euro
Brandenburg

Wobra investierte 3,5 Mio. Euro

Derzeit realisiert die stadteigene Wohnungsbaugesellschaft Wobra mit dem 5 Mio. Euro teuren Kita-Neubau (70 Kita- und 130 Hortplätze) in der Bauhofstraße, die im September in Betrieb genommen werden...

Bewahrer der Zeitgeschichte
Brandenburg

Bewahrer der Zeitgeschichte

Unter dem Motto „Reichtümer der Vergangenheit“ laden das Domstiftsarchiv gemeinsam mit dem Stadtarchiv am Samstag, den  3. März, zum deutschlandweiten „Tag der Archive“ in die Aula der Ritterakademie,...