Wirtschaft wird gestärkt

Wirtschaft wird gestärkt

Ansprechpartner für die Wirtschaft: Torsten Wiemken, Olaf Franke, Susann Liepe und Lukas Mohn

Projektteam vernetzt ortsansässige Unternehmen

Brandenburg. Nach einem einjährigen europaweiten Ausschreibungsverfahren sind nunmehr die Leistungen zur „Stärkung der Wirtschaftsregion Westbrandenburg“ vergeben. Der Zuschlag wurde an die Unternehmen LOKATION:S Partnerschaft für Standortentwicklung und messegold Marketingberatung Olaf Franke erteilt. Als Bietergemeinschaft hatten sich beide um die Maßnahmenumsetzung beworben und sich im Vergabeverfahren erfolgreich durchgesetzt. Die Entscheidung wurde durch eine Bewertungskommission bestehend aus Vertretern der Städte Rathenow und Premnitz, des Landkreises Havelland sowie der Stadt Brandenburg getroffen.
„In den vergangenen fünf Jahren, in denen die Städte mit dem Landkreis als Wirtschaftsregion Westbrandenburg zusammenarbeiten, ist es dem Dienstleister GLC Glücksburg Consulting AG gelungen, eine Marke zu gestalten und effektive Kooperationsstrukturen zu schaffen. Darauf gilt es aufzusetzen und die Marke Westbrandenburg weiter zu stärken. Vor allem aber soll der Nutzen dieser freiwilligen Kooperation für die regionalen Unternehmen und Institutionen, die Bevölkerung und die Region an sich gesteigert werden“, so Steffen Scheller, Bürgermeister der Stadt Brandenburg.
Kooperationsmanagement, Regionalmarketing, Fachkräftesicherung sowie Gewerbe- und Industrieflächenmanagement sollen nun bis Oktober 2020 umgesetzt werden. Im Laufe der kommenden drei Jahre möchte das Projektteam u. a. die Vernetzung der ansässigen Unternehmen am Standort mit Veranstaltungen und verschiedenen Aktivitäten weiter fördern sowie die Unternehmen noch stärker in die Profilierung und Vermarktung der Region einbeziehen. Daneben sollen auch die bereits erfolgreich etablierten Maßnahmen fortgeführt werden, z.B. das Regionalmagazin P9, die zahlreichen Aktivitäten im Bereich der Fachkräftesicherung sowie Pflege und Ausbau der Kooperationsstrukturen in der Region.
Als Ansprechpartner werden hierfür Projektleiter Torsten Wiemken und Lukas Mohn regelmäßig in der Region präsent sein. Im Dezember 2017 wird die Bietergemeinschaft zudem ein Projektbüro im TGZ Technologie- und Gründerzentrum Brandenburg an der Havel beziehen.
Ronald Seeger und Ralf Tebling, Bürgermeister der Städte Rathenow und Premnitz, sind sich einig: „Ministerpräsident Dietmar Woidke bezeichnete während seiner Festrede anlässlich der Übergabe der ehemaligen Viskosefläche an die Stadt Premnitz am 2.11. die Wirtschaftsregion Westbrandenburg als ein Vorzeigeprojekt für das gesamte Land Brandenburg. Dies macht uns als Kooperationspartner sehr stolz und soll gleichzeitig der Maßstab unseres zukünftigen Handelns als Wirtschaftsregion Westbrandenburg sein.“

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Brandenburg

Gegen Einbrüche

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl der Einbrüche. Die Polizeidirektion West klärt daher über richtiges Verhalten und technische Einbruchschutzmaßnahmen auf. Ganzjährlich bietet das...

Knowember mit Quiz
Brandenburg

Knowember mit Quiz

Wenn der November zum Knowember wird, kommt das Seitenquiz wieder ins Haus der Offiziere (Magdeburger Straße 15). Im Gepäck eine riesige Sammlung an kuriosen, alltäglichen und wissenswerten Fragen zum...

Brandenburg

1,2 Cent Ersparnis bei Langzeitvertrag

„Die Strom- und Erdgaspreise der Stadtwerke bleiben auch 2018 konstant. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Rabattprodukte an. Die StWB-Kunden können sich damit eine Preisgarantie bis zum 31....

Brandenburg

Bürgerwerkstatt des OB-Kandidaten

60 Einwohner kamen zur ersten Bürgerwerkstatt des Oberbürgermeisterkandidaten Jan van Lessen in den Saal des Wichernhauses. Alteingesessene und Zugezogene diskutierten ihre jeweiligen Sichtweisen auf...

Heinrich Heine kehrt zurück
Brandenburg

Heinrich Heine kehrt zurück

Nach drei Jahren Abwesenheit durch Diebstahl kehrt Heinrich Heine nach Brandenburg an der Havel zurück. Dank einer Spendenaktion konnte das Projekt zur Herstellung einer Replikation der originalen...