Kanutraining fällt aus

Kanutraining fällt aus

Motoren-Diebe schocken die Kanuten des ESV Kirchmöser

Kirchmöser. Die Kanuten des ESV Kirchmöser räumen bei Meisterschaften regelmäßig Medaillen ab, sogar Olympiasieger und Weltmeister trainierten schon am Kanuheim in der Uferstraße. Mit dem Training auf dem Wasser ist jetzt aber erstmal vorbei: Unbekannte haben von Montagabend bis Dienstagvormittag vom Vereinsgelände am Möserschen See von drei Sportbooten die Außenbordmotore abgebaut und gestohlen. Bei den entwendeten Bootsmotoren handelt es sich um einen 40 PS starken Hondamotor sowie um einen 9 PS und einen 40 PS-Yamahamotor. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 10.300 Euro.
Vermutlich waren die Täter über einen Zaun auf das Gelände gelangt, auf dem die Boote lagen. Montag war vorerst das letzte Training auf dem Wasser, das elf Kinder genossen. Denn betroffen sind auch zwei Trainerboote. Ohne Trainerboote die Kinder aufs Wasser zu lassen, sei gerade bei diesem Wetter nicht zu verantworten, sagt Trainer Matthias Nitsche. Alleine die beiden Motore der Vereinsboote zu ersetzen kostet laut Nitsche ca. 8.000 bis 9.000 Euro. Von der Versicherung erhofft sich der Verein eine Summe von etwa 5.500 Euro. Die Restsumme müsse nun über Spendengelder reingeholt werden, sagt Nitsche, der immer noch geschockt ist. Das Training werde zunächst auf Laufen und Kraftsport umgestellt: „Zum Glück ist jetzt Saisonende, normalerweise trainieren wir aber bis zum ersten Eis auf dem Wasser.“
Der ESV wurde nicht das erste Mal bestohlen. Voriges Jahr verschwand ein Motor von einem Boot und vor etwa zehn Jahren schon einmal zwei Motore. Damals konnte ein Motor kurz vor der holländischen Grenze bei einer Polizeikontrolle entdeckt und wieder zurück gegeben werden. Der ESV bittet nun um Spenden, um die Trainerboote so schnell wie möglich wieder mit Motoren ausrüsten zu können.
Wer helfen möchte, überweist an den ESV Kirchmöser e.V., IBAN: DE06120965970008365520, BIC: GENODEF1S10. Stichwort: Motore ESV Kanu. Weitere Infos per Mail nitschi@t-online.de oder Tel. 01 72 / 300 90 28.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Brandenburg

Innovative Ideen und Projekte werden präsentiert

Donnerstag, 16. November, ab 15 Uhr öffnet die Technische Hochschule Brandenburg (THB) mit dem Technologie.Transfer.Tag. ihre Türen für Unternehmen. Präsentiert werden Projekte oder Forschungsvorhaben...

Heinrich Heine kehrt zurück
Brandenburg

Heinrich Heine kehrt zurück

Nach drei Jahren Abwesenheit durch Diebstahl kehrt Heinrich Heine nach Brandenburg an der Havel zurück. Dank einer Spendenaktion konnte das Projekt zur Herstellung einer Replikation der originalen...

Brandenburg

Gegen Einbrüche

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt die Zahl der Einbrüche. Die Polizeidirektion West klärt daher über richtiges Verhalten und technische Einbruchschutzmaßnahmen auf. Ganzjährlich bietet das...

Brandenburg

Fünf sind spitze

So eng war es wohl schon lange nicht mehr in der Basketball-Oberliga. Nach 6 Spielen kristallisiert sich eine Spitzengruppe aus 5 Teams heraus, die um die begehrten 4 Play Off Plätze kämpfen werden....

Brandenburg

Bäcker gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des „Tages gegen Gewalt an Frauen“ am 25.11., werden vom 20. bis 26. November mehr als 150 Bäckereien im Land Brandenburg extra angefertigte Brottüten für das Verpacken ihrer Waren nutzen,...