Vom Armeegelände zum Forschungszentrum

Vom Armeegelände zum Forschungszentrum

Infotafel zur Geschichte des THB-Areals

Brandenburg. Zum Semesterstart und im Jahr des 25-jährigen Bestehens der Technischen Hochschule Brandenburg informiert ein neues Schild über die wechselvolle Geschichte des ehemaligen Kasernengeländes.  Das Informationsschild gibt zweisprachig und in Bildern Auskunft über die Entwicklung und Nutzung des heutigen Hochschulareals.
So Besucher, dass die Entwicklung des Geländes hier vor 140 Jahren mit dem Bau der Kaserne für das Brandenburgische Kürassier-Regiment Nr. 6 „Kaiser Nicolaus von Rußland“ begann, die Gebäude später u.a. als Polizeischule und nach dem 2. Weltkrieg als Notunterkunft für Flüchtlinge dienten, ab 1947 bis 1956 hier ein Jagdbombergeschwader der Sowjetarmee und ab 1960 verschiedene Einheiten der Land- und Luftstreitkräfte, u. a. ein Hubschraubergeschwader, stationiert waren. Nach kurzer Nutzung durch die Bundeswehr wurden die Gebäude ab 1992 für die Fachhochschule, seit 2016 Technische Hochschule Brandenburg, denkmalgerecht saniert, ausgebaut und erweitert.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Falkensee

Konzert abgesagt

Das geplante Konzert "So klingt Heimat" am Freitag, 9. März, in der Stadthalle Falkensee muss leider abgesagt werden, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters. Bereits gekaufte Eintrittskarten...

Wobra investierte 3,5 Mio. Euro
Brandenburg

Wobra investierte 3,5 Mio. Euro

Derzeit realisiert die stadteigene Wohnungsbaugesellschaft Wobra mit dem 5 Mio. Euro teuren Kita-Neubau (70 Kita- und 130 Hortplätze) in der Bauhofstraße, die im September in Betrieb genommen werden...

Brandenburg ist Sportstadt
Brandenburg

Brandenburg ist Sportstadt

 „Mit 10.700 Sportlern in fast 88 Vereinen und 51 Sportarten hat der Sport in Brandenburg an Havel einen hohen Stellenwert. Das sieht man auch an den zahlreichen sportlichen Höhepunkten des kommenden...

Brandenburg

Ohne Fahrschein?

Bürgermeister Steffen Scheller  sieht bundesweite Überlegungen, Bussen und Straßenbahnen kostenlos zu machen, um die Umwelt zu entlasten, als nicht zielführend. Studien zeigten, dass nur wenige...

Bewahrer der Zeitgeschichte
Brandenburg

Bewahrer der Zeitgeschichte

Unter dem Motto „Reichtümer der Vergangenheit“ laden das Domstiftsarchiv gemeinsam mit dem Stadtarchiv am Samstag, den  3. März, zum deutschlandweiten „Tag der Archive“ in die Aula der Ritterakademie,...