Überlastetes Personal

ver.di kritisiert zu wenig Personal in KHs

Brandenburg. Beschäftigte der Krankenhäuser können wegen Überlastung und zu wenig Personal nicht alle vorgeschriebenen und notwendigen Aufgaben ausführen. Darauf wies die Gewerkschaft ver.di im Rahmen eines Aktionstags hin, an dem sich auch Beschäftigte von verschiedenen Stationen der Städtischen Klinikum Brandenburg GmbH beteiligten. Stationsteams aus etlichen Krankenhäusern fordern sich Zeit ein, um gute Pflege leisten zu können und ordnungsgemäß die Hände zu desinfizieren. „Wir machen damit deutlich, dass bei der konsequenten Händedesinfektion andere Tätigkeiten auf der Strecke bleiben oder nur stark verzögert getätigt werden können“, erläutert ver.di-Gewerkschaftssekretär Torsten Schulz.
„Wir tun alles dafür, die Menschen bestmöglich zu versorgen und zu pflegen“, betont Stefanie Lehmann, Beschäftigte im Klinikum Brandenburg. „Jedoch mit noch so viel Einsatz können wir nicht ausgleichen, dass an allen Ecken und Enden Personal fehlt“. Bundesweit müsste es nach einer ver.di-Erhebung für eine sichere und gute Versorgung 162.000 Stellen in Krankenhäusern mehr geben, davon 70.000 Pflegefachkräfte. „Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Gesundheit seiner Beschäftigten zu schützen“, betont Schulz. Ver.di fordert verbindliche Personalvorgaben per Gesetz, die für alle Krankenhausbereiche gelten sollen. Die Bundesregierung hat Personaluntergrenzen für sogenannte pflegesensitive Bereiche auf den Weg gebracht. Aus Sicht von ver.di ist Pflege immer sensitiv, weshalb die noch zu erarbeitenden Vorschriften alle Pflegebereiche abdecken müssen. Die Personalausstattung müsse sich am konkreten Pflegebedarf der Patienten orientieren, so die Gewerkschaft. Weitere Infos: www.klinikpersonal-entlasten.verdi.de.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Brandenburg

Auf zum „Bier mit dem Prof“

Die Technische Hochschule Brandenburg hat ihre neuen Studierenden zur Erstsemesterwoche (18.-22.9.) eingeladen. Den Auftakt  bildet die Infoveranstaltung im Audimax. Weitere Highlights sind...

Persönlicher Rekord-Tauchgang
Brandenburg

Persönlicher Rekord-Tauchgang

Anfang September unternahmen  Taucher der SG Stahl Brandenburg eine Tauchexkursion in Richtung Sachsen.  Hier befinden sich sehr viele schöne ehemalige Steinbrüche, welche offiziell betaucht werden...

Brandenburg

Puppentheater auf dem Neustadt Markt

Das Kaspertheater  Woitschack präsentiert am Sonntag, dem 24. September um 11 und 14 Uhr auf dem Neustädter Markt  in Brandenburg und am Dienstag, dem 26. September um 16 Uhr auf dem Markgrafenplatz...

Brandenburg

Klappt der Wechsel-Service?

Seit dem 18. September 2016 müssen Banken ihre Kunden beim Wechsel des Girokontos unterstützen, wenn diese das wollen. „Alte und neue Bank müssen kooperieren, zum Beispiel müssen eingerichtete...

Rietz

Schwiercz gerettet

Die Schwiercz GmbH, die auch in Rietz eine Niederlassung betreibt, ist erfolgreich saniert worden. Das Amtsgericht Dessau-Roßlau hat das Insolvenzverfahren aufgehoben. „Ich freue mich, dass wir...