Heinrich Heine soll zurück

Heinrich Heine soll zurück

Spendensammlung für gestohlene Büste

Brandenburg. Vor über einem Jahr riefen die Stadtverwaltung Brandenburg und der Historische Verein zu einer Spendensammlung auf, um die 2014 entwendete Büste des Dichters am Heinrich-Heine-Ufer zu ersetzen. Die Kinderkunstgalerie „Sonnensegel“ gab für die Spendenaktion eigene Kunstkarten heraus.  „Der Verlust der Heinrich-Heine-Büste schmerzt“, sagt der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Neustadt-Wilhelmsdorf, Jens Glühmann. Und so haben die Neustädter gemeinsam mit anderen Genossen  in den verschiedenen Gruppen der Brandenburger SPD in den letzten Wochen um Spenden gebeten. Dabei kamen  über 250 Euro zusammen. Daniel Keip vom Ortverein Neustadt ergänzt: „Heinrich Heine steht für Gleichheit, Toleranz, und Demokratie. Und er sympathisierte auch immer mit den arbeitenden Menschen, deren Ausbeutung er anprangerte (z.B. im Gedicht: „Die schlesischen Weber“). Es ist ein gutes Zeichen für unsere Stadt, dass sie über 50 Jahren ein Heine-Denkmal hatte. Wir unterstützen es gern, dass die Büste des Dichters an das Heinrich-Heine-Ufer zurückkehrt.“

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Brandenburg

Fotoausstellung
Brandenburg

Fotoausstellung

„Glück kennt keine Behinderung“ ist der Titel der Fotoausstellung, die seit der vergangenen Woche in der HELIOS Klinik in Hohenstücken zu sehen ist. Zu Gast war Fotografin Jenny Klestil, die seit 2015...

Bitte lächeln!
Potsdam

Bitte lächeln!

Im neuen gestreiften Trikot für die Saison 2017/2018 stellte sich die Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam bei einem Fototermin im Luftschiffhafen Stadion vor. Den Saisonauftakt in der 1....

Brandenburg

Zahlen im Plus

Die Übernachtungszahlen sind weiter im Plus: Das Landesamt für Statistik Berlin Brandenburg verzeichnet für Brandenburg an der Havel im Zeitraum von Januar bis Juni 2017 100 725 Übernachtungen, das...

Brandenburg

Start der Bürgerbefragung

In diesen Tagen wurden rund 64.000  Fragebogen und  Infomaterial zur Packhofentwicklung an die wahlberechtigen Havelstädter versandt. OB Dietlind Tiemann lädt alle Brandenburger ein, sich an der...

Für einen sicheren Schulweg
Brandenburg

Für einen sicheren Schulweg

Bald ist es soweit, die Ferienzeit endet und Brandenburgs Schüler starten in das neue Schuljahr. Unter ihnen viele ABC-Schützen, für die dann ein neuer, aufregender Lebensabschnitt beginnt. Um...