Zugausfall zum Baumblütenfest

Zugausfall zum Baumblütenfest

Das Baumblütenfest in Werder/Havel findet vom 28. April bis 6. Mai statt. Foto: Lange

Werder/Havel.

Wegen Personalausfalls aufgrund der Grippewelle können die Sonder- und Ausflugszüge am kommenden Wochenende nicht in vollem Umfang gefahren werden, heißt es bei der Deutschen Bahn. Zum angekündigten Ausfall von Sonderzügen zum 139. Baumblütenfest in Werder/Havel erklärt Bürgermeisterin Manuela Saß: „Wie viele andere haben wir zunächst auf dem Twitterkanal des VBB vom ersatzlosen Wegfall der Zusatzzüge erfahren. Nach der langen gemeinsamen Vorbereitung sind wir überrascht von dieser Nachricht und davon, wie sie gegenüber dem Veranstalter kommuniziert wurde. Die Bahn ist eine sehr wichtige Anreisevariante zum Fest, zumal wir wegen der Sperrkreise von einer Anreise mit dem Auto dringend abraten müssen. Für künftige Feste ist zu wünschen, dass wir wieder zu einer professionellen Form der Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn zurückkehren.“

Auch Verkehrsministerin Kathrin Schneider hat sich am Freitag verärgert über den Ausfall der geplanten Sonderzüge zum Baumblütenfest in Werder/Havel an diesem Wochenende gezeigt. „Wir haben gemeinsam mit dem Land Berlin Sonderzüge bei der Bahn bestellt, damit die Gäste ihr Auto stehen lassen können. Dass die bestellten Züge jetzt nicht fahren ist sehr ärgerlich“, sagte Ministerin Schneider. An den weiteren Sonderverkehrstagen (1., 5. und 6. Mai) sollen die zusätzlichen Züge auf der Linie RE1 nach derzeitigem Stand verkehren. Aktuelle Fahrplaninformationen gibt es im Internet unter www.vbb.de. (ela)