Familienfreundlichkeit spricht sich herum

Familienfreundlichkeit spricht sich herum

In Werder/Havel grünt und blüht es: Zeit für das Baumblütenfest. Bürgermeisterin Manuela Saß, die amtierende Blütenkönigin Christin Schiffner, Fritz Puppel von City und die neue Blütenkönigin Peggy Sinning (v.l.n.r.) wünschen den Gästen eine schöne Zeit in Werder/Havel. Foto: Lange

Baumblütenfest mit bewährtem Sicherheitskonzept auf hohem Niveau

Werder/Havel.

Traditionell beginnt das Frühlingsfest in Werder/Havel am Vorabend der offiziellen Eröffnung mit dem Baumblütenball auf der Bismarckhöhe. „Die Karten für den Ball sind ausverkauft“, verkündet Manuela Saß, Bürgermeisterin derStadt Werder/Havel. Ein Novum. Grund dafür mutmaßt sie, könnte der angekündigte Stargast Chris Norman, Ex-Frontman von Smokie, sein. Mit seinen Songs verbinden womoglich einige Besucher Erinnerungen an Jugendzeit.
Und ein weiteres Novum beim Baumblütenball kündigte Rainer Wohlthat von der Veranstaltungsagentur, an. So werden an dem Abend einheimische Produkte serviert.  In Form einer Art Showkochen werden die Produkte frisch auf dem Teller kredenzt. Er spricht von einem „Riesenaufwand“, ist aber zugleich davon überzeugt, dass der sich lohnt. Dabei geht er davon aus, dass es zu längeren Wartezeiten kommen wird, aber es wird kein Gast zu kurz kommen. Die Speisen werden den gesamten Abend über gereicht.
Neue Baumblütenkönigin ist Peggy Sinning. Sie ist 36 Jahre at, verheiratet und hat zwei Söhne. Seit elf Jahren wohnt die Familie in Werder/Havel. „Wir hatten immer eher die Tendenz zur Prinzessin – jetzt haben wir eher eine Königin“, freut sich augenzwinkernd Bürgermeisterin Manuela Saß. Beim Baumblütenball wird die  neue Blütenkönigin inthronisiert. Sie wird das Blütenfest nach dem großen Festumzug am Sonnabend, 28. April, auf dem Marktplatz der Insel eröffnen.
Die Gäste dürfen sich auf eine bunte Festmeile mit sechs Bühnen, einen Rummelplatz mit Riesenrad, ein breitgefächertes Musikangebot von Live-Bands und Radiosendern und schließlich auch auf ein Höhenfeuerwerk freuen. 413 Händler werden vor Ort sein, darunter 166 Weinanbieter. Wer es ruhiger mag, geht in die Obstgärten zur entspannten Obstweinverkostung und genießt die Obstblüte mit allen Sinnen. Sonderbusse fahren regelmäßig vom Bahnhof raus zu den Obsthöfen, wo alles für einen schönen Tag vorbereitet ist.
Die Einwohner von Werder treffen sich mit ihren Gästen traditionell beim Großen Werdertag, der diesmal am 2. Mai stattfinden. Schulen, Kindergärten, Vereine und Einzelkünstler gestalten ein buntes Programm auf dem Marktplatz. Der 2. Mai ist zugleich ein Familientag mit vergünstigten Eintrittspreisen bei den Schaustellern. Die Stadt Werder/ Havel ist für das 139. Baumblütenfest gerüstet. Christian Große, erster Beigeordneter der Stadt, hofft auf „einen ruhigen Festverlauf“. Die Organisatoren laden Gäste aus nah und fern ein, den leckeren Obstwein in Maßen zu genießen. Sie empfehlen, das Auto zu Hause stehen zu lassen. Besucher kommen mit den zusätzlichen Angeboten von Bus, Bahn und Dampfer prima in die Stadt und auch wieder nach Haus. (ela)

Das Baumblütenfest in Werder/Havel findet vom 28. April bis 6. Mai statt. Informationnen zum Programm gibt es im Internet unter www.werder-havel.de/baumbluete.