Junge Talente im Bühnenlicht

Der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2018 startet

Potsdam. Unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke wird der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Brandenburg vom 15. bis 17. März 2018 in der Landeshauptstadt ausgetragen. Der größte deutsche Nachwuchswettbewerb fordert den jungen Instrumentalisten und Vokalkünstlern ein hohes musikalisches Können ab.

In diesem Jahr sind Solisten in den Wertungen Blasinstrumente, Gitarre und Bass (Pop), Musical und Orgel sowie Ensembles in den Wertungen Klavier vierhändig, Duo: Klavier und Streicher, Duo Kunstlied, Schlagzeug-Ensemble und Besondere Ensembles zugelassen. Und – eine Besonderheit in Berlin und Brandenburg – auch Rock-Pop-Bands starten beim Wettbewerb. Die Besucher sind eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen von den Darbietungen. Alle Wertungsspiele sind tagsüber öffentlich – der Eintritt ist frei.

Bereits die Regionalwettbewerbe in Brandenburg legten mit 841 Anmeldungen eindrucksvoll Zeugnis ihrer konstant hohen Attraktivität ab. Über 400 Teilnehmer qualifizierten sich in diesem Jahr für den Landeswettbewerb und präsentieren ihr musikalisches Talent im März vor Fachjury und Öffentlichkeit. Wer hier einen ersten Preis erspielt, erreicht das Bundesfinale, das vom 17. bis 24. Mai in Lübeck stattfindet. Der Wettbewerb ist deutschlandweit die bedeutendste Fördermaßnahme für junge Talente, die eine musikalische Karriere anstreben.

In beiden Häusern der Städtischen Musikschule Potsdam, im Waschhaus auf der Schiffbauergasse, im Potsdam Museum, in der Sternkirche und der Nikolaikirche, in Podien und Aulen des Helmholtz-Gymnasiums und der Rosa-Luxemburg-Schule − in Potsdam können die Zuschauer in über 200 Wertungsspielen die ganze Bandbreite instrumentaler und gesanglicher Vielfalt von Renaissance bis Metallica erleben.

Im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung werden am Freitag und Sonnabend die Urkunden an die Preisträger verliehen und die Sonderpreise für besondere Leistungen bekannt gegeben. Ab 22 Uhr sind die Ergebnisse auf der Homepage einsehbar. Weitere Informationen rund um die Wettbewerbe gibt es im Internet unter www.jumu-brandenburg.de. (ps/ela)