Vorsicht, Schulkinder

Vorsicht, Schulkinder

Andreas Plessow von der Havelbus-Verkehrsgesellschaft, Dietmar Kratzsch und Peter Spohrs appellieren an die Kraftfahrer vorm Schulbeginn: „Vorsichtig fahren und stets bremsbereit sein!“ (von links). Foto: Faltin

Verkehrswacht bittet Autofahrer um Rücksichtnahme im Straßenverkehr

Nauen. Am 4. September geht auch in Nauen die Schule wieder los. Dann sind am ersten Schultag allein im Havelland rund 1600 Schulanfänger unterwegs. Dazu schreibt Stadtsprecher Norbert Faltin: "Für die ABC-Schützen bedeutet dieser Tag nicht nur den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Mit ihm fängt auch die aktive und regelmäßige Teilnahme am Straßenverkehr an." Damit allen Verkehrsteilnehmen – insbesondere den Kraftfahrern, der Schulanfang bewusst wird, hat die Deutsche Verkehrswacht Havelland (DVW-HVL) auch in diesem Jahr 100 Plakate an die Havelbus Verkehrsgesellschaft übergeben. „Die Plakate mit dem Titel „Schulanfänger - Verkehrsanfänger“ werden an die Heckscheiben der Busse befestigt, damit die Kraftfahrer sie wahrnehmen können“, sagte Dietmar Kratzsch, Vorsitzender der DVW-HVL bei der Übergabe in Nauen. „Unterstützt wird die Aktion zudem mit weiteren 50 Plakaten sowie zehn Bannern, die in der Umgebung von Grundschulen im gesamten Havelland angebracht werden“, so Kratzsch. Peter Spohrs, Geschäftsführer DVW-HVL, kündigte zudem an, „dass alle Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse ein rotes Basecap erhalten, deren Grundschulen sich an der Aktion „Rote Mützen“ beteiligt haben.“ Damit wolle die Verkehrswacht einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Schulanfänger etwas sicherer auf ihren Wegen fühlen, so Spohrs. „Eltern, Lehrerinnen, Lehrer und Erzieherinnen im Hort sollten darauf achten, dass die Mützen so lange wie möglich getragen werden“, unterstrich er. (ps/man)