Der Schlüssel zur Kultur

„Fräulein Schröders Warenhaus für Handarbeit & Accessoires“ spendet Einnahmen

"Fräulein Schröder" spendet für Kultür. Foto: privat

Potsdam. Bei der diesjährigen „Stadt für eine Nacht“ in der Schiffbauergasse am 12. und 13. Juli organisierte „Fräulein Schröders Warenhaus für Handarbeit und Accessoires“ eine Tombola zugunsten der gemeinnützigen Initiative Kultür Potsdam.
Am Sonntag überreichten die Betreiberinnen von Fräulein Schröders Warenhaus die erzielten Einnahmen in Höhe von 293,10 Euro feierlich an die Gründerinnen von Kultür Potsdam. Mit Hilfe der Spende soll die Infrastruktur für die Kartenvermittlung des Benefizprojekts mitfinanziert werden.
Fräulein Schröders Warenhaus präsentierte sich, ebenso wie Kultür Potsdam und zahlreiche weitere Akteure, zur Stadt für eine Nacht in einem Raumkörper in der Schiffbauergasse. In dem Unternehmen haben sich vier Frauen in Babelsberg zu einer Laden-WG zusammengeschlossen und bieten seit Januar 2014 verschiedene handgefertigte Produkte wie beispielsweise Kleidung, Schmuck, Taschen, Wolle und Kurzwaren zum Verkauf an. Die Teilnehmer der Tombola hatten die Chance, eines der zahlreichen Päckchen mit liebevoll ausgesuchter Wolle, handgefertigtem Schmuck, Schlüsselanhängern, Mützen und vielem mehr zu gewinnen.
„Da wir selbst als Unternehmerinnen sehr genau wissen, wie schwer aller Anfang ist und Bildung und kulturelle Teilhabe ein finanzielles Problem darstellen kann, haben wir uns dafür entschieden, den Gewinn der Tombola an Kultür Potsdam zu spenden“, sagt Cäcilie Schröder, eine der Inhaberinnen des Babelsberger Geschäfts. „Wir finden es sehr wichtig, dass jeder Mensch an Kultur und Bildung teilnehmen kann.“
Kultür Potsdam gibt Menschen mit niedrigen Einkünften eine Möglichkeit, kostenfrei am kulturellen und vielfältigen gesellschaftlichen Leben der Stadt Potsdam teilzunehmen. Kulturveranstalter unterschiedlicher Sparten stellen kostenfrei Kulturplätze zur Verfügung, die anschließend durch ehrenamtliche Mitarbeiter telefonisch an die registrierten Gäste vermittelt werden. Während der Stadt für eine Nacht konnten im Raumkörper von Kultür Potsdam Kultur-Genres ertastet, Buttons gestaltet und Zuckerwatte genossen werden.
Auf zwei weiteren Veranstaltungen wird Kultür Potsdam in diesem Sommer mit einem Informationsstand und diversen Aktionen vertreten sein: Am 5. September auf dem Lauffest am Luftschiffhafen sowie am 6. September auf dem Stadtteilfest am Stern. (ps)