Aufruf zur Juniorwahl

Landtagspräsident appeliert an Schulen

Potsdam. Der Landtag Brandenburg ruft anlässlich der Landtagswahl am 14. September die Schulen des Landes auf, sich an einer landesweiten Juniorwahl zu beteiligen. An den teilnehmenden Schulen organisieren die Schülerinnen und Schüler Juniorwahllokale, verteilenWahlbenachrichtigungen und bilden einen Wahlvorstand. In der Woche vor der Landtagswahl findet schließlich die Stimmabgabe statt. Schirmherr der Juniorwahl ist Landtagspräsident Gunter Fritsch. Er sagte: „Die Abgeordneten des Landtages haben im Jahr 2011 das aktive Wahlalter für die Landtags- und Kommunalwahlen auf 16 Jahre gesenkt. Das zeugt von dem Zutrauen der Gesellschaft in die Fähigkeit der jungen Generation, eine verantwortungsvolle Wahlentscheidung zu treffen. Die Juniorwahlen sind eine erstklassige Gelegenheit, sich eine fundierte eigene politische Meinung zu bilden und den späteren Ablauf im Wahllokal schon einmal zu erproben. Ich lade alle weiterführenden Schulen des Landes ein, sich an der Juniorwahl zu beteiligen und Demokratie zum Schulfach zu machen.“ Die Juniorwahl bereitet Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab der Jahrgangsstufe 7 auf ihre eigene Partizipation im politischen System der Bundesrepublik Deutschland vor. Den Lehrkräften steht eine didaktische Handreichung zur Verfügung, die speziell zur Juniorwahl 2014 gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Didaktik der politischen Bildung an der Universität Potsdam entwickelt wurde. Höhepunkt für die Schülerinnen und Schüler soll die Durchführung der Wahl sein, die klassisch alsPapierwahl durchgeführt wird. Auf den Stimmzetteln stehen die Kandidatinnen und Kandidaten, die am Standort der Schule auch kandidieren. Das landesweite Wahlergebnis wird am Wahlsonntag, dem 14. September 2014, über die Medien und unter www.landtag.brandenburg.de veröffentlicht. Schulklassen, Jahrgangsstufen oder ganze Schulen, die sich an der Juniorwahl beteiligen wollen, können sich ab sofort unter www.juniorwahl.de oder über die Juniorwahl-Hotline: 0180 - 1234 0180 (Ortstarif) zur Teilnahme anmelden. Kosten entstehen weder für die Schulen noch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. (PS)