Schulen bei der Juniorwahl

Schüler sollen frühzeitig auf die politische Partizipation vorbereitet werden

Potsdam. Die Schulen des Landes sind aufgerufen, sich an der diesjährigen Juniorwahl zu beteiligen. Deshalb stellte Landtagspräsident Gunter Fritsch gemeinsam mit den fünf Vorsitzenden der Parlamentsfraktionen am Rande der letzten Plenarsitzung der 5. Wahlperiode die Wahlbenachrichtigung zu den Juniorwahlen vor. Zur Landtagswahl 2014 werden erstmals bereits 16- und 17-jährige Brandenburgerinnen und Brandenburger ihre Stimme abgegeben können. Die Juniorwahl soll die Schülerinnen und Schüler frühzeitig auf ihre eigene politische Partizipation vorbereiten. Den Lehrkräften steht dazu eine umfangreiche Handreichung mit 26 Unterrichtseinheiten und rund 180 vorbereiteten Arbeitsblättern und Methodenbausteinen zur Verfügung, die speziell zur Juniorwahl 2014 gemeinsam mit dem Lehrstuhl für die Didaktik der politischen Bildung an der Universität Potsdam entwickelt wurde. Schirmherr der Juniorwahl ist Landtagspräsident Gunter Fritsch: „Mit der Absenkung des aktiven Wahlalters auf 16 Jahre werden zukünftig noch mehr Erstwählerinnen und Erstwähler ihre erstmalige Stimmabgabe noch während der Schulzeit erleben. Mir ist deshalb wichtig, alle Schülerinnen und Schüler im Land bestmöglich fit zu machen, um eine begründete Wahlentscheidung treffen zu können. Die Juniorwahl mit ihren zwei Säulen aus unterrichtlicher Vorbereitung und Simulation des Wahlaktes ist hierzu besonders geeignet.“ Schulklassen, Jahrgangsstufen oder ganze Schulen, die sich an der Juniorwahl beteiligen wollen, können sich ab sofort unter www.juniorwahl.de oder über die Juniorwahl-Hotline: 0180 - 1234 0180 (Ortstarif) zur Teilnahme anmelden. Kosten entstehen weder für die Schulen noch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.(PS)  

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Nauen

Umgang mit Fundtieren

Die Nauener Stadtverwaltung gibt Tipps zum Umgang mit Fundtieren. Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: "Nicht jede Katze, die in einem Garten umherstromert, ist ein Fundtier. Grundsätzlich liegt...

Ketzin

Gegen Baum geprallt

Ein 59-jähriger Toyotalenker ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Mann hatte die Landstraße 92 von Ketzin nach Brückendorf befahren. Aus unbekannter Ursache geriet...

Müll, Gefahren und Strafen
Falkensee

Müll, Gefahren und Strafen

Für das Naherholungsgebiet „Falkenhagener See“ wurden neue Benutzerregeln erlassen. So gilt ein Verbot zum Anzünden und Unterhalten von Feuern und das Verbot der Grill-Nutzung. Die öffentliche Ordnung...

Nauen

Feier zum 25-jährigen Schuljubiläum

Die Dr. Georg Graf von Arco Oberschule mit Grundschulteil feiert am 18.Juli ihr 25-jähriges Jubiläum im Rahmen eines feierlichen Festaktes mit zahlreichen Gästen, unter anderem aus der Stadtverwaltung...

Nauen

Sturz mit 2,96 Promille

In der Brandenburger Straße ist am Montag ein Fahrradfahrer auf einem Grünstreifen ins Straucheln geraten und gestürzt. Der 61-Jährige stand mit 2,96 Promille unter der Einwirkung von Alkohol. In...