Schulen bei der Juniorwahl

Schüler sollen frühzeitig auf die politische Partizipation vorbereitet werden

Potsdam. Die Schulen des Landes sind aufgerufen, sich an der diesjährigen Juniorwahl zu beteiligen. Deshalb stellte Landtagspräsident Gunter Fritsch gemeinsam mit den fünf Vorsitzenden der Parlamentsfraktionen am Rande der letzten Plenarsitzung der 5. Wahlperiode die Wahlbenachrichtigung zu den Juniorwahlen vor. Zur Landtagswahl 2014 werden erstmals bereits 16- und 17-jährige Brandenburgerinnen und Brandenburger ihre Stimme abgegeben können. Die Juniorwahl soll die Schülerinnen und Schüler frühzeitig auf ihre eigene politische Partizipation vorbereiten. Den Lehrkräften steht dazu eine umfangreiche Handreichung mit 26 Unterrichtseinheiten und rund 180 vorbereiteten Arbeitsblättern und Methodenbausteinen zur Verfügung, die speziell zur Juniorwahl 2014 gemeinsam mit dem Lehrstuhl für die Didaktik der politischen Bildung an der Universität Potsdam entwickelt wurde. Schirmherr der Juniorwahl ist Landtagspräsident Gunter Fritsch: „Mit der Absenkung des aktiven Wahlalters auf 16 Jahre werden zukünftig noch mehr Erstwählerinnen und Erstwähler ihre erstmalige Stimmabgabe noch während der Schulzeit erleben. Mir ist deshalb wichtig, alle Schülerinnen und Schüler im Land bestmöglich fit zu machen, um eine begründete Wahlentscheidung treffen zu können. Die Juniorwahl mit ihren zwei Säulen aus unterrichtlicher Vorbereitung und Simulation des Wahlaktes ist hierzu besonders geeignet.“ Schulklassen, Jahrgangsstufen oder ganze Schulen, die sich an der Juniorwahl beteiligen wollen, können sich ab sofort unter www.juniorwahl.de oder über die Juniorwahl-Hotline: 0180 - 1234 0180 (Ortstarif) zur Teilnahme anmelden. Kosten entstehen weder für die Schulen noch für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler.(PS)  

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Nauen / Falkensee

Wohnraumberatung hilft ganz praktisch
Rathenow

Wohnraumberatung hilft ganz praktisch

„So lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben!“ Das ist das Motto der Wohnraumberatung im Havelland. Sie gibt es seit 2008 beim diakonischen Werk im Havelland. „Wir beraten immer zu Hause vor...

Nauen

Treffen der Selbsthilfegruppe

Die Selbsthilfegruppe Prostatakrebs trifft sich am Donnerstag, den 8. Dezember um 16 Uhr im Andachtsraum der Klinik Nauen, Ketziner Straße 21. Betroffene und Interessierte (auch Frauen) sind...

Havelland

Ohne Risiko und Nebenwirkungen für die Patienten

Seit Oktober haben Patienten, die gleichzeitig mindestens drei verordnete Arzneimittel einnehmen, Anspruch auf die Erstellung eines Medikationsplanes durch ihren Arzt. Nach Auswertungen der...

Nauen

Tag der offenen Tür für Lernanfänger

Die Eltern, Lehrer, Erzieher und Schüler der Dr. Georg Graf von Arco Oberschule in Nauen laden am Samstag, den 3. Dezember,  von 10 Uhr bis 12 Uhr alle Lernanfänger des Schuljahres 2017/2018 zum...

Schönwalde-Glien

Bilderbuchkino für Kids

Die Bibliothek veranstaltet am Freitag, 9. Dezember, um 16 Uhr in der Kita Sonnenschein, Straße der Jugend 1a, zum zwölften Mal das „Weihnachtliche Bilderbuchkino für Kinder von 3-10 Jahren“. Die...